Der Projektträger Jülich ist auch während der Corona-Krise für Sie erreichbar.
Bitte beachten Sie die aktuellen Hinweise

Archiv



  • 24 Apr
    2020
    Zukunftstechnologien für die industrielle Bioökonomie

    Bild: @Ivan Traimak - stock.adobe.com

    Biologie trifft Technik: innovative Ansätze gefragt

    Eine biobasierte und nachhaltige Wirtschaft braucht neue Technologien. Die neue Fördermaßnahme „Zukunftstechnologien für die industrielle Bioökonomie“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) fördert diese. Der Projektträger Jülich (PtJ) betreut die Ausschreibung und hat dafür jetzt die Vernetzungsplattform „PtJ Partnering Tool“ für Forschende entwickelt.

    mehr
  • 24 Apr
    2020
    Bild: Polizeidirektion Osnabrück

    Bild: Polizeidirektion Osnabrück

    Mit Wasserstoff auf Streife – Neue Antriebsart im Test

    Auch die Polizei gestaltet die eigene Mobilität zunehmend umweltfreundlicher und nachhaltiger. Die Polizeidirektion Osnabrück geht dabei nun mit einem innovativen Schritt beispielhaft voran: Als eine der ersten Polizeibehörden Deutschlands ist in Osnabrück ein Wasserstoff-Streifenwagen mit 100 Prozent Brennstoffzellentechnik im Einsatz. Das Fahrzeug mit seiner alternativen Antriebstechnologie wird für ein Jahr im Einsatz- und Streifendienst getestet.

    mehr
  • 23 Apr
    2020
    Bild: ©tashatuvango - stock.adobe.com

    Bild: ©tashatuvango - stock.adobe.com

    Welttag des geistigen Eigentums: Forschungsförderung ermöglicht Patente

    Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) fördert im 7. Energieforschungsprogramm zukunftsweisende Energietechnologien. Beteiligte Forscherinnen und Forscher in Deutschland entwickeln Innovationen im Bereich der erneuerbaren Energien und melden zahlreiche Patente an. So kommen die Innovationen aus den Laboren in die Praxis.

    mehr
  • 20 Apr
    2020
    Bild: Yozayo/iStock/thinkstock

    Bild: Yozayo/iStock/thinkstock

    Förderaufruf Energiesystemanalyse: ETSAP – Forschen im internationalen Kontext

    Mit dem 7. Energieforschungsprogramm strebt die Bundesregierung auch die Stärkung internationaler Zusammenarbeit an, denn die Energiewende ist eine globale Herausforderung. Für eine enge Vernetzung von Forschung auf internationaler und europäischer Ebene schreibt das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) daher nun die deutsche wissenschaftliche Begleitung zu ETSAP aus, einer Technologieinitiative der Internationalen Energieagentur (IEA) im Bereich der Systemanalyse. Frist ist der 22. Mai 2020.

    mehr
  • 20 Apr
    2020
    Bild: ©Artem - stock.adobe.com

    Bild: ©Artem - stock.adobe.com

    Impulse für die Erforschung der Pflanzen-Epigenetik

    „Epigenetik – Chancen für die Pflanzenforschung“ lautet eine neue Fördermaßnahme des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF). Ziel ist ein detailliertes Verständnis epigenetischer Prozesse in Pflanzen, das insbesondere in die Pflanzenzucht einfließen könnte. Projektskizzen lassen sich bis zum 15. September 2020 einreichen.

    mehr
  • 14 Apr
    2020
    Bild: Wasserstofftanks

    Bild: malp - stock.adobe.com

    Ideenwettbewerb gestartet:
    Transferforschung zu Reallaboren

    2020 starten die ersten „Reallabore der Energiewende“. Als neues Förderformat im 7. Energieforschungsprogramm der Bunderegierung sollen sie den Transfer von Ergebnissen aus der angewandten Energieforschung in die Praxis entscheidend voranbringen. Zusätzlichen Schub soll eine wissenschaftliche Transferforschung speziell für die Reallabore zu Sektorkopplung und Wasserstofftechnologien bringen. Dafür ruft das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) zum Einreichen von Projektskizzen auf. Frist ist der 30. Juni 2020.

    mehr
  • 09 Apr
    2020
    Technologietransfer-Programm Leichtbau (TTP Leichtbau)

    Bild: ©fotograupner - stock.adobe.com

    Neues Förderprogramm zu Leichtbau gestartet

    Das neue Technologietransfer-Programm Leichtbau (TTP Leichtbau) soll den branchen- und materialübergreifenden Transfer von Wissen und Technologie insbesondere in marktnahen Industriebereichen verbessern. Hierfür stellt das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) rund 300 Millionen Euro Fördermittel zur Verfügung.

    mehr
  • 09 Apr
    2020
    Bild: ©Grafvision - stock.adobe.com

    Bild: ©Grafvision - stock.adobe.com

    Zusätzliche EXIST-Mittel für Tübinger Forschungstransfer-Projekt „Impfkraft“

    Ein Gründungsvorhaben der Universität Tübingen erhält zusätzliche Mittel vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) für die Entwicklung eines COVID-19 Impfstoffs. Das Tübinger Gründerteam des EXIST-Forschungstransfer-Projekts „Impfkraft“ arbeitet an einer vielversprechenden Methode gegen die Corona-Viren.

    mehr
  • 02 Apr
    2020
    Bild: ilkercelik/iStock/thinkstock

    Bild: ilkercelik/iStock/thinkstock

    PtJ gewinnt Auftrag zur Ex-ante-Evaluation für Förderprogramm „Industrielle Bioökonomie“

    Mit der Ex-ante-Evaluation unterstützt der Projektträger Jülich (PtJ) das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) bei der Vorbereitung des geplanten Förderprogramms „Industrielle Bioökonomie“.

    mehr
  • 25 Mär
    2020
    Bild: ©denisismagilov - stock.adobe.com

    Bild: ©denisismagilov - stock.adobe.com

    Umwelttechnik trifft Digitalisierung – Neue Förderrichtlinie „Digital GreenTech“ gestartet

    Wie kann Künstliche Intelligenz dabei helfen Recyclingverfahren zu verbessern? Mit welchen digitalen Tools können Wasserversorgungs- und entsorgungsnetze effizienter überwacht und gesteuert werden? Wie können komplexe Stoffströme in Echtzeit nachverfolgt werden? Diese und weitere Fragen sollen mit der am 9. März 2020 veröffentlichten Förderrichtlinie "Digital GreenTech - Umwelttechnik trifft Digitalisierung" beantwortet werden.

    mehr
  • 23 Mär
    2020
    Bild: Projektträger Jülich

    Bild: Projektträger Jülich

    ERA-Netz FACCE SURPLUS erfolgreich abgeschlossen – Koordination durch PtJ

    Mit den sogenannten ERA-Netzen wird auf EU-Ebene die Zusammenarbeit zwischen nationalen und regionalen Forschungsförderorganisationen unterstützt und koordiniert. Mithilfe der ERA-Netze sollen nationale Programme besser aufeinander abgestimmt und in möglichst transnationale Kooperationen umgesetzt werden.

    mehr
  • 18 Mär
    2020
    Bild:  Eyematrix

    Bild: Eyematrix

    Recycelte Energieanlagen – Beispiele aus der Energieforschung zum „Welt-Recycling-Tag“

    Windparks oder Felder voller Photovoltaikanlagen stehen für die Energiewende und grünen Strom. Doch wie Autos oder Waschmaschinen haben auch sie eine endliche Lebensdauer. Daher rückt der Rückbau und das Recyceln der Wertstoffe in den Forschungsfokus. Der Projektträger Jülich (PtJ) fördert solche Forschungsvorhaben im Rahmen des 7. Energieforschungsprogramms exklusiv im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi).

    mehr
  • 13 Mär
    2020
    Grafisch dargestellte Stadtszene

    Bild: ©scusi - stock.adobe.com

    Erste Forschungsvorhaben zu „Energiewende und Gesellschaft“

    Der umfassende Umbau des Energiesystems kann nur gemeinsam gelingen. Bürgerinnen und Bürger und die Gesellschaft insgesamt müssen die Transformation mittragen. Denn die neuen Technologien für die Energiewende wirken sich aus bis hinein in das Lebensumfeld jedes Einzelnen. „Energiewende und Gesellschaft“ ist deshalb im 7. Energieforschungsprogramm als übergreifendes Schwerpunktthema verankert. Im ersten Quartal 2020 sind bereits zwei Projekte gestartet.

    mehr
  • 11 Mär
    2020
    Wettbewerb Deutscher Nachhaltigkeitspreis Forschung „Urbane Bioökonomie“

    Bild: Frank Fendler

    Wettbewerb Deutscher Nachhaltigkeitspreis Forschung „Urbane Bioökonomie“

    Die urbane Bioökonomie hat das Potenzial, eine Vielzahl städtischer Herausforderungen zu lösen – von innovativen Urban Farming Ideen über die Verwertung von biogenen Reststoffen bis hin zu nachhaltigen Logistik- und Transportsystemen. Aus diesem Grund widmet sich der Deutsche Nachhaltigkeitspreis Forschung in diesem Jahr dem aufstrebenden Thema. Bei einem Makeathon am 18. und 19. Juni 2020 im Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) in Berlin sollen interdisziplinäre Teams kreative Ideen für die biobasierte Stadt der Zukunft entwickeln.

    mehr
  • 10 Mär
    2020
    Kommunen innovativ

    Bild: Gerti Kuhl

    Neue Förderrunde für „Kommunen innovativ“

    Am 10. März 2020 wurde die neue Richtlinie zur Förderung von Forschungs- und Entwicklungsvorhaben der BMBF-Fördermaßnahme „Kommunen innovativ“ veröffentlicht. Das Bundesforschungsministerium unterstützt damit Innovationen einer nachhaltigen Daseinsvorsorge in strukturschwachen Regionen.

    mehr
  • 05 Mär
    2020
    Individuell gezüchteter Organersatz aus dem Labor wäre eine echte Sprunginnovation

    Bild: ©tilialucida - stock.adobe.com

    Finaler Wettbewerb „Organersatz aus dem Labor“

    Ersatzorgane aus dem Labor könnten künftig tausenden Menschen helfen, die dringend auf ein Spenderorgan warten. Erste Vorstöße auf diesem Gebiet gibt es bereits, doch der endgültige Durchbruch ist noch nicht geglückt. Im Innovationswettbewerb suchen nun mehrere Forschungsteams nach Lösungen. Anfang Mai werden die drei Gewinnerteams verkündet, die im Anschluss eine Förderung in Höhe von drei Millionen, zwei Millionen bzw. einer Million Euro beantragen können.

    mehr
  • 03 Mär
    2020
    Symbolbild Wissenschaftler/innen

    Bild: ©kasto - stock.adobe.com

    Ideenwettbewerb gestartet: Begleitforschung Bioenergie

    Auswerten, vernetzen, kommunizieren – das sind die zentralen Aufgaben der wissenschaftlichen Begleitforschung Bioenergie. Sie spannt ein Dach über die technischen Vorhaben zur energetischen Nutzung biogener Rest- und Abfallstoffe im 7. Energieforschungsprogramm.

    Die existierende Begleitforschung soll ab April 2021 neu ausgerichtet werden. Jetzt ruft das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) zum Einreichen entsprechender Ideen auf. Die Frist für die Abgabe von Projektskizzen ist der 14. April 2020.

    mehr
  • 21 Feb
    2020
    Bild: I.Maus/de.NBI-Geschäftsstelle

    Bild: I.Maus/de.NBI-Geschäftsstelle

    Fünf Jahre Deutsches Netzwerk für Bioinformatik-Infrastruktur (de.NBI)

    Technologiefortschritte in den Lebenswissenschaften führen zu immer größeren Datenmengen, die ohne Computer und Know-how im Bereich der Bioinformatik nicht mehr ausgewertet werden können. Das deutsche Netzwerk für Bioinformatik-Infrastruktur (de.NBI) bündelt seit seiner Gründung 2015 Aktivitäten in diesem Bereich und unterstützt Forscherinnen und Forscher bei der Analyse großer Datenmengen. Am 13. und 14. Februar 2020 hat das Netzwerk sein fünfjähriges Bestehen im Rahmen einer Konferenz gefeiert.

    mehr
  • 10 Feb
    2020
    Bild: @ipoha-stock-adobe.com

    Bild: @ipoha-stock-adobe.com

    Registrierung geöffnet: IndTech 2020 – Europäische Konferenz zu den Industriellen Technologien

    Die Konferenz "IndTech 2020 - Transition to Sustainable Prosperity" findet unter der deutschen EU-Ratspräsidentschaft vom 26. bis 28. Oktober 2020 in Mainz statt. Im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) wird diese Veranstaltung durch den Projektträger Jülich (PtJ) gemeinsam mit der Europäischen Kommission, dem Enterprise Europe Network (EEN) Rheinland-Pfalz - Saarland und der Gesellschaft für Chemische Technik und Biotechnologie (DECHEMA e.V.) organisiert.

    mehr
  • 07 Feb
    2020
    Bild: ©Albers//IGZEV

    Bild: ©Albers//IGZEV

    Die „Agrarsysteme der Zukunft“ nehmen Fahrt auf

    Unsere zukünftige Agrarproduktion muss nachhaltig, ressourceneffizient und anpassungsfähig sein. Wie das gelingen kann, diskutierten Forschende im Rahmen des ersten Statusseminars der „Agrarsysteme der Zukunft“ vom 4. bis 5. Februar 2020 in Berlin. Und auch die Öffentlichkeit war am Abend im Futurium bei der Veranstaltung „FOODture perspectives im Zeichen der Bioökonomie“ zum Mitdiskutieren eingeladen. Der Projektträger Jülich hat die Fördermaßnahme gemeinsam mit dem Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) entwickelt und ist mit der Durchführung beauftragt.

    mehr
  • 05 Feb
    2020
    Bild: ©reichdernatur - stock.adobe.com

    Bild: ©reichdernatur - stock.adobe.com

    FONA – Impulsgeber für mehr Nachhaltigkeit in Deutschland

    Im Januar 2020 veröffentlichte das Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung (ISI) die Evaluation des bisherigen Rahmenprogramms „Forschung für Nachhaltige Entwicklung (FONA)“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF). Seit 2005, dem Start von FONA, hat das BMBF bis Anfang 2018 fast 10.000 Vorhaben mit circa 5,2 Milliarden Euro gefördert. Die Frage, wie mit Forschung und Innovation nachfolgenden Generationen eine lebenswerte Zukunft ermöglicht werden kann, war dabei stets im Fokus der Vorhaben.

    mehr
  • 04 Feb
    2020
    Bild: Projektträger Jülich

    Bild: Projektträger Jülich

    Wissenschaftsjahr 2020 – Bioökonomie vielfältig erlebbar

    Das vor wenigen Wochen eröffnete Wissenschaftsjahr bietet Bürgerinnen und Bürgern vielfältige Möglichkeiten, Bioökonomie zu erleben. Die Bioökonomie eröffnet weitreichende Perspektiven, Lösungen für die großen gesellschaftlichen Herausforderungen der Zukunft bereitzustellen. Das diesjährige Wissenschaftsjahr des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) veranschaulicht, welche Szenarien einer biobasierten Welt durch die Bioökonomie möglich werden könnten, die heute noch gar nicht vorstellbar sind. Der Projektträger Jülich (PtJ) begleitet das Wissenschaftsjahr durch die fachliche Expertise und in der Durchführung begleitender Veranstaltungen für die Öffentlichkeit.

    mehr
  • 20 Jan
    2020
    Teilnehmer des Solar Decathlon Europe 21

    Bild: SDE19/ÉMI Non-profit Ltd.

    Gebäudewettbewerb: Teams für Solar Decathlon stehen fest

    Der Gebäudewettbewerb Solar Decathlon Europe 2021 findet erstmals in Deutschland statt. Nun hat eine Jury die 18 teilnehmenden Teams ausgewählt, die in Wuppertal ein „Living Lab“ errichten sollen.

    mehr
  • 17 Jan
    2020
    Bild: Projektträger Jülich

    Bild: Projektträger Jülich

    Webseite zu Stromforschung nun auch auf Englisch verfügbar

    Das Portal strom-forschung stellt interessante Forschungsergebnisse und wichtige Neuigkeiten aus der Forschungsförderung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) vor. Im Fokus stehen Erneuerbare Energien und Kraftwerkstechnologien. Das Fachportal ist nun auch auf Englisch zugänglich.

    mehr
  • 15 Jan
    2020
    Bild: Projekträger Jülich

    Bild: Projekträger Jülich

    Bundeskabinett beschließt Nationale Bioökonomiestrategie

    Das Bundeskabinett hat die neue Bioökonomiestrategie verabschiedet. Damit legt die Bundesregierung die Leitlinien und Ziele ihrer zukünftigen Bioökonomiepolitik fest. Der Projektträger Jülich (PtJ) ist seit 2012 mit der Projektträgerschaft „Bioökonomie“ vom Bundesministerium für Bildung und Forschung beauftragt. Wie auch unter der alten Strategie unterstützt PtJ das Bundesministerium für Bildung und Forschung bei Umsetzung und Weiterentwicklung der zur Strategie gehörenden Fördermaßnahmen sowie in der Fachkommunikation.

    mehr
  • 02 Jan
    2020
    Bild: ©lovelyday12 - stock.adobe.com

    Bild: ©lovelyday12 - stock.adobe.com

    Neue Runde für die Förderung kommunaler Klimaschutzprojekte ab 2020

    Ab dem 1. Januar 2020 wird es für Kommunen noch einfacher, Fördergelder über die Kommunalrichtlinie zu beantragen: Förderanträge können dann das ganze Jahr über eingereicht werden. Darüber hinaus ist eine Förderung für Radverkehrsprojekte bereits ab 5.000 Euro möglich.

    mehr

Projektträger Jülich – erkennen. fördern. gestalten.


Der Projektträger Jülich arbeitet im Auftrag von:
Der Projektträger Jülich in Zahlen im Jahr 2019
1.205
Mitarbeiter/innen
28.146
Laufende Vorhaben
1950
Fördervolumen in Mio. Euro
4
Geschäftsstellen

PtJ ist zertifiziert nach DIN EN ISO 9001 : 2015 und ISO 27001 auf Basis IT-Grundschutz