Der Projektträger Jülich ist auch während der Corona-Krise für Sie erreichbar.
Bitte beachten Sie die aktuellen Hinweise

PTJ Bereiche

Energie und Klima


Bild: 3D-Montage: Projektträger Jülich
Motiv: PN_Photo/iStock/thinkstock

Im Geschäftsfeld Energie und Klima betreuen wir die Umsetzung des 7. Energieforschungsprogramms und weitere forschungspolitische Aktivitäten wie die Reallabore Energie, die Schaufenster intelligente Energie oder das Nationale Innovationsprogramm Wasserstoff und Brennstoffzellen. Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative und weiteren Förderinitiativen setzen wir Maßnahmen um, die insbesondere auf den Klimaschutz in Kommunen, in der Wirtschaft, bei Verbrauchern sowie in Schulen und Bildungseinrichtungen zielen.

mehr

Nachhaltige Entwicklung
und Innovation


Bild: 3D-Montage: Projektträger Jülich
Motiv: IvanMikhaylov/iStock/thinkstock

Im Geschäftsfeld Nachhaltige Entwicklung und Innovation geben wir Impulse zu den Themen Nachhaltigkeit und Kreislaufwirtschaft, anwendungs-orientierte Grundlagenforschung Energie und Wasserstoff, Bioökonomie, Meeresforschung, maritime Technologien, Lebenswissenschaften und Gesundheit sowie Materialforschung. Zudem unterstützen wir mit strukturbildenden Maßnahmen den Wissens- und Technologietransfer, die Bildung von Clustern und Unternehmensgründungen. Dabei spielt die Förderung strukturschwacher Regionen eine zentrale Rolle.

mehr

Forschung und Gesellschaft NRW


Bild: 3D-Montage: Projektträger Jülich
Motiv: palau83/iStock/thinkstock

Im Geschäftsfeld Forschung und Gesellschaft NRW setzen wir ein breites Förderspektrum für das Land Nordrhein-Westfalen um. Dieses reicht von Maßnahmen, die technologische, wirtschaftliche und soziale Innovationen fördern, über FuE-Maßnahmen u. a. zu den Themen Energie, Umwelt- und Klimaschutz, Gesundheitswirtschaft, Digitalisierung, Elektromobilität und Logistik bis hin zu Initiativen, mit denen gezielt die Profilierung von Hochschulen, Unternehmensgründungen, der Mittelstand und die regionale Entwicklung unterstützt werden.

mehr

Aktuelles


Alle Nachrichten
  • 06 Jul
    2020
    Bild: Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)

    Bild: Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)

    Jetzt neu im Film: Das macht die Förderberatung des Bundes

    Der Bund, die Länder und die EU fördern Forschung, Entwicklung und Innovation in einem vielfältig und breit gefächerten Spektrum. Um den Einstieg in die Welt der Forschungs-  und  Innovationsförderung zu erleichtern, bietet die Bundesregierung eine zentrale Beratungseinrichtung an: die Förderberatung „Forschung und Innovation“ des Bundes.

    mehr
  • 01 Jul
    2020
    Bild: ©Robert Kneschke - stock.adobe.com

    Bild: ©Robert Kneschke - stock.adobe.com

    Neuausrichtung von „FH-Basis“: PtJ erweitert Förderprogramm für Hochschulen im Auftrag des MKW

    Auch an Hochschulen für Angewandte Wissenschaften (HAW) findet herausragende Forschung statt. Um das unterstützen, hat das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen (MKW) das Förderprogramm „FH-Basis“ neu ausgerichtet und erweitert. Eine finanzielle Förderung für Geräte oder für interdisziplinäre Forschungskooperationen, mit der HAW ihr Profil schärfen, kann im Rahmen von „Fokus Forschung HAW“ ab sofort beim Projektträger Jülich (PtJ) beantragt werden.

    mehr
  • 26 Jun
    2020
    Bild: © Happyphotons - stock.adobe.com

    Bild: © Happyphotons - stock.adobe.com

    AquaticPollutants“ : Großes Interesse an transnationaler Ausschreibung

    Mit dem europäischen Förderinstrument ERA-Net Cofund „AquaticPollutants“ sollen Forschungs- und Innovationsprojekte initiiert werden, die Verunreinigungen im Wasserkreislauf von der Quelle bis zur Mündung sowie deren Folgen für unsere Gesundheit untersuchen. Eine vom Projektträger Jülich (PtJ) betreute erste Ausschreibung in diesem Rahmen stößt auf große Resonanz in der internationalen Forschungslandschaft.

    mehr
  • 25 Jun
    2020
    Bild: opolja/stock.adobe.com

    Bild: opolja/stock.adobe.com

    Energieforschungspreis für innovative Techniken und neue Ideen aus der Wasserstoffforschung

    Das Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie (MWIDE) des Landes Nordrhein-Westfalen prämiert im Rahmen des Energieforschungspreises herausragende Bachelor-, Master- und Doktorarbeiten, die einen entscheidenden Beitrag zum Klimaschutz in Nordrhein-Westfalen leisten.

    mehr
  • 24 Jun
    2020
    Bild: © coffmancmu - stock.adobe.com

    Bild: ©coffmancmu - stock.adobe.com

    Digitalen und stationären Einzelhandel zusammendenken

    Das Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen (MWIDE) startet ein Sonderprogramm zur Unterstützung des Einzelhandels, denn die Corona-Pandemie verursachte insbesondere im Handel gravierende wirtschaftliche Folgen. Ziel des Sonderprogramm ist es, Unternehmen auf dem Weg in die Digitalisierung zu begleiten und in der Krise zu stärken.

    mehr
  • 24 Jun
    2020
    Bild: Projektträger Jülich

    Bild: Projektträger Jülich

    Klimaschutz: Projektträger Jülich veröffentlicht Geschäftsbericht 2019

    Mit 28.126 betreuten Vorhaben und 1,952 Milliarden Euro bewirtschafteten Fördermitteln zählt der Projektträger Jülich (PtJ) weiterhin zu den führenden Projektträgern in Deutschland. Der Geschäftsbericht gibt einen Überblick über die von ihm im Jahr 2019 betreuten Förderprogramme und -initiativen. Im ergänzenden Dossier „Klimaschutz“ werden Projekte vorgestellt, die Kommunen beispielgebend auf dem Weg zur Klimaneutralität begleiten können.

    mehr
  • 19 Jun
    2020
    Bild: © science photo – stock.adobe.com

    Bild: © science photo – stock.adobe.com

    Bundesministerium für Bildung und Forschung veröffentlicht Ideenwettbewerb „Wasserstoffrepublik Deutschland“

    Die Bundesregierung hat die Nationale Wasserstoffstrategie beschlossen. Insgesamt 600 Millionen Euro stellt die Regierung bereit, um Grünen Wasserstoff aus Erneuerbaren Energie weiter zu erforschen. Der flexible Energieträger ist potenzieller Schlüsselbaustein einer globalen Energiewende. Er spielt eine entscheidende Rolle, um die Klimaziele auf nationaler und internationaler Ebene zu erreichen.

    mehr
  • 18 Jun
    2020
    Bild: Michael Sswat/GEOMAR (CC BY 4.0)

    Bild: Michael Sswat/GEOMAR (CC BY 4.0)

    Marine Kohlenstoffspeicher im Fokus einer Forschungsmission

    Welche Bedeutung hat der Ozean für Aufnahme und Speicherung von CO2 aus der Atmosphäre? In der vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderten Forschungsmission „Marine Kohlenstoffspeicher als Weg zur Dekarbonisierung“ der Deutschen Allianz Meeresforschung soll dieses Thema untersucht werden. Hochschulen, Wissenschaftseinrichtungen und Unternehmen können bis zum 14. August 2020 ihre Projektskizzen beim Projektträger Jülich (PtJ) einreichen.

    mehr
  • 17 Jun
    2020
    Bild: DLR

    Bild: DLR

    Bundesbericht Energieforschung 2020 verabschiedet

    Das Bundeskabinett hat heute den von Bundeswirtschaftsminister Altmaier vorgestellten Bundesbericht Energieforschung 2020 verabschiedet. Der Bericht stellt die Förderpolitik der Bundesregierung innerhalb des 7. Energieforschungsprogramms vor und präsentiert die Fortschritte, Förderschwerpunkte und wichtigsten Zahlen, Daten und Fakten für das Jahr 2019. Darüber hinaus fasst er die Förderung der Länder in der Energieforschung und der Europäischen Union innerhalb von Horizon 2020 zusammen.

    mehr
  • 16 Jun
    2020
    Bild: Andreas Villwock, GEOMAR

    Bild: Andreas Villwock, GEOMAR

    Internationales Forschungsvorhaben untersucht Nutzung der Ozeane

    Das Belmont Forum stellt eine internationale Kooperation von Förderorganisationen und Wissenschaftsgremien Konsortien dar, um die Erforschung globaler Umweltveränderungen voranzubringen und Nachhaltigkeitsstrategien zu unterstützen. Eine neue Fördermaßnahme des Belmont Forums legt ab Juni 2020 den Fokus auf die Zukunftsfähigkeit der Ozeane. Fünf der insgesamt 13 Projekte werden vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert – und vom Projektträger Jülich (PtJ) betreut.

    mehr

Nachhaltige Entwicklung

Nationale Klimaschutzinitiative

mehr

Bekanntmachungen


01. Juli 2020 - 30. September 2020 | MKW NRW
FF HAW-Kooperation
mehr
01. Juli 2020 - 30. September 2020 | BMU
Förderung innovativer Klimaschutzprojekte
mehr
01. Juli 2020 - 31. August 2020 | MKW NRW
FF HAW-Geräte
mehr
Förderinitiativensuche

Veranstaltungen


Weitere Termine
  • 04.08.2020 - 06.08.2020 Webinar
    Webinar-Reihe: „Horizont 2020 – Antragstellung in den Lebenswissenschaften“

    Die Nationale Kontaktstelle Lebenswissenschaften (NKS-L) veranstaltet vom 4. bis 6. August 2020 die Webinar-Reihe „Horizont 2020 – Fördermöglichkeiten und Antragstellung in den Lebenswissenschaften“.

    mehr
    04 Aug
  • 22.09.2020 Konferenz
    Innovation durch (digitale) Interaktion.

    Die ursprünglich geplante Konferenz „Third Mission Possible – Innovative Hochschule. Wie der Austausch mit der Region gelingen kann“ muss leider verschoben werden. Der geplante Termin am 22. September 2020 wird für die virtuelle Konferenz „Innovation durch (digitale) Interaktion“ genutzt. Neben einer Live-Übertragung der Podiumsdiskussion wird es kreative Best-Practice-Beispiele und Stimmungsbilder aus den 48 geförderten „Innovativen Hochschulen“ geben.

    mehr
    22 Sep
  • 29.09.2020 Infoveranstaltung
    5G.NRW - Informationsveranstaltung in Dortmund

    5G wird als Schlüsseltechnologie der digitalen Transformation die Basis für die zunehmende industrielle Digitalisierung legen und die hierfür erforderliche Qualität, Geschwindigkeit sowie Kapazität der Vernetzung und Datenübertragung bereitstellen. 5G hat eine bis zu 100 Mal höhere Datenübertragungsrate als heutige LTE-Netze (4G) und kann mehr Nutzerinnen und Nutzer in einer Mobilfunkzelle versorgen. Dies ist insbesondere im industriellen Umfeld wichtig, wo eine Vielzahl von Sendern auf kleinem Raum konzentriert wird. Durch die extrem niedrigen Latenzzeiten eignet sich 5G für Anwendungen und kritische Infrastrukturen, die in Echtzeit überwacht und gesteuert werden.

    mehr
    29 Sep
  • 30.09.2020 Infoveranstaltung
    5G.NRW - Informationsveranstaltung in Aachen

    5G wird als Schlüsseltechnologie der digitalen Transformation die Basis für die zunehmende industrielle Digitalisierung legen und die hierfür erforderliche Qualität, Geschwindigkeit sowie Kapazität der Vernetzung und Datenübertragung bereitstellen. 5G hat eine bis zu 100 Mal höhere Datenübertragungsrate als heutige LTE-Netze (4G) und kann mehr Nutzerinnen und Nutzer in einer Mobilfunkzelle versorgen. Dies ist insbesondere im industriellen Umfeld wichtig, wo eine Vielzahl von Sendern auf kleinem Raum konzentriert wird. Durch die extrem niedrigen Latenzzeiten eignet sich 5G für Anwendungen und kritische Infrastrukturen, die in Echtzeit überwacht und gesteuert werden.

    mehr
    30 Sep
  • 07.10.2020 Infoveranstaltung
    5G.NRW - Informationsveranstaltung in Detmold

    5G wird als Schlüsseltechnologie der digitalen Transformation die Basis für die zunehmende industrielle Digitalisierung legen und die hierfür erforderliche Qualität, Geschwindigkeit sowie Kapazität der Vernetzung und Datenübertragung bereitstellen. 5G hat eine bis zu 100 Mal höhere Datenübertragungsrate als heutige LTE-Netze (4G) und kann mehr Nutzerinnen und Nutzer in einer Mobilfunkzelle versorgen. Dies ist insbesondere im industriellen Umfeld wichtig, wo eine Vielzahl von Sendern auf kleinem Raum konzentriert wird. Durch die extrem niedrigen Latenzzeiten eignet sich 5G für Anwendungen und kritische Infrastrukturen, die in Echtzeit überwacht und gesteuert werden.

    mehr
    07 Okt
  • 08.10.2020 Infoveranstaltung
    5G.NRW - Informationsveranstaltung in Siegen

    5G wird als Schlüsseltechnologie der digitalen Transformation die Basis für die zunehmende industrielle Digitalisierung legen und die hierfür erforderliche Qualität, Geschwindigkeit sowie Kapazität der Vernetzung und Datenübertragung bereitstellen. 5G hat eine bis zu 100 Mal höhere Datenübertragungsrate als heutige LTE-Netze (4G) und kann mehr Nutzerinnen und Nutzer in einer Mobilfunkzelle versorgen. Dies ist insbesondere im industriellen Umfeld wichtig, wo eine Vielzahl von Sendern auf kleinem Raum konzentriert wird. Durch die extrem niedrigen Latenzzeiten eignet sich 5G für Anwendungen und kritische Infrastrukturen, die in Echtzeit überwacht und gesteuert werden.

    mehr
    08 Okt
  • 26.10.2020 - 28.10.2020 Konferenz
    Europäische Konferenz zu den Industriellen Technologien – IndTech 2020

    Der Europäische Treffpunkt zu Industriellen Technologien zu Gast in Deutschland! Die Konferenz "IndTech 2020 – Transition to Sustainable Prosperity" findet unter der deutschen EU-Ratspräsidentschaft vom 26. bis 28. Oktober 2020 in Mainz statt. Im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) wird diese Veranstaltung durch den Projektträger Jülich (PtJ) gemeinsam mit der Europäischen Kommission, dem Enterprise Europe Network (EEN) Rheinland-Pfalz - Saarland und der Gesellschaft für Chemische Technik und Biotechnologie (DECHEMA e.V.) organisiert.

    mehr
    26 Okt
  • 24.11.2020 Konferenz
    Bioenergie und Energiewendebauen: Erste gemeinsame Fachkonferenz – Call for Abstracts

    Erstmals veranstalten die beiden Forschungsnetzwerke Bioenergie und Energiewendebauen eine gemeinsame Fachkonferenz. Bis zum 30. Mai 2020 können Abstracts für Vorträge und Poster eingereicht werden. Im Fokus der Konferenz steht die Energiewende in Gebäuden und Quartieren in Kombination mit Bioenergie.

    mehr
    24 Nov

Bildnachweise


Slider

alle Motive: ixtract GmbH

Element Bekanntmachungen

Nationale Klimaschutzinitiative: 9comeback/iStock/thinkstock

 

Projektträger Jülich – erkennen. fördern. gestalten.


Der Projektträger Jülich arbeitet im Auftrag von:
Der Projektträger Jülich in Zahlen im Jahr 2019
1.320
Mitarbeiter/innen
28.146
Laufende Vorhaben
1950
Fördervolumen in Mio. Euro
4
Geschäftsstellen

PtJ ist zertifiziert nach DIN EN ISO 9001 : 2015 und ISO 27001 auf Basis IT-Grundschutz