Bio- & Gentechnologie in Bayern


©Connect world - stock.adobe.com


Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie
Unternehmen, KMU, Forschungseinrichtungen, Hochschulen

Die Bayerische Staatsregierung verfolgt das Ziel, den Biotechnologiestandort Bayern europaweit an die Spitze zu führen. Bayern ist mit rund 25 Prozent der Unternehmen, rund 30 Prozent der Beschäftigten und rund 25 Prozent des Umsatzes der führende Biotechnologiestandort in Deutschland. Die bayerischen Hochschulen und außeruniversitären Forschungseinrichtungen stehen außerdem für hohe Kompetenzen im Bereich der biotechnologischen Forschung und Lehre. In den letzten 10 Jahren hat der Freistaat Bayern über 600 Millionen Euro in die Biotechnologie investiert.

Sowohl die Biotechnologie als auch die Gentechnologie als Teilgebiet der modernen Biotechnologie sind klassische Querschnittstechnologien mit einer Vielzahl von Anwendungsmöglichkeiten. Durch die Förderung von Forschung, Entwicklung und Innovationen im Bereich der Bio- & Gentechnologie sollen wirkungsvolle Impulse für neue Produkte, Technologien und Dienstleistungen in verschiedenen Wirtschaftsbereichen gegeben und die Konkurrenzfähigkeit sowie Innovationsführerschaft  der bayerischen Wirtschaft zur Sicherung der Innovationsführerschaft gestärkt werden.

Die wissenschaftlich-technische Qualität der Forschungsarbeiten in der Bio- und Gentechnologie sollte das Potential haben, einen wesentlichen Beitrag zur Bearbeitung aktueller technologischer, ökologischer und gesellschaftlicher Fragestellungen zu leisten. Dazu zählen unter anderem der Aufbau einer nachhaltigen, biobasierten Wirtschaft oder die Entwicklung moderner Therapieverfahren und innovativer Wirkstoffe. Im Mittelpunkt der angestrebten Forschungs- und Entwicklungsprojekte stehen:

  • Forschung, Entwicklung und Innovationen im Bereich der „weißen“ (industriellen) Biotechnologie
  • Forschung, Entwicklung und Innovationen im Bereich der „roten“ (medizinischen/pharmazeutischen) Biotechnologie
  • Forschung, Entwicklung und Innovationen im Bereich der „grünen“ (landwirtschaftlichen) Biotechnologie
  • Forschung, Entwicklung und Innovationen im Bereich der Rückgewinnung wichtiger Grund-Rohstoffe und der Schließung von Stoffkreisläufen
  • Forschung, Entwicklung und Innovationen im Bereich der Sanierung von Altlasten und der Abwasserbehandlung (Bioremediation)

Ziel ist der Ausbau einer umfassenden industriellen und institutionellen Kompetenz in Bayern, sowie die intensive Verknüpfung von Wissenschaft und Wirtschaft in allen Bereichen der modernen Bio- und Gentechnologie. 

Geschlossene Förderinitiativen


Förderinitiative Ministerium Einreichungsfrist
m4 Award für die medizinische Biotechnologie Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie 30.11.2021
Förderaufruf des Bayerischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie im Rahmen der Bayerischen Therapiestrategie zur Bekämpfung der COVID-19 Pandemie (Förderaufruf „BayTherapie2020“) Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie 31.01.2021
BayVFP 1. Förderaufruf „Bio & Gentechnologie“ (BioÖkonomie2020-1) Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie 30.09.2020

Projektträger Jülich – erkennen. fördern. gestalten.


Der Projektträger Jülich arbeitet im Auftrag von:
Der Projektträger Jülich in Zahlen im Jahr 2020
1.372
Mitarbeiter/innen
30.350
Laufende Vorhaben
2192
Fördervolumen in Mio. Euro
4
Geschäftsstellen

PtJ ist zertifiziert nach DIN EN ISO 9001 : 2015 und ISO 27001 auf Basis IT-Grundschutz