Zurück zur Newsliste

Start der nächsten Einreichungsrunde des Innovationswettbewerbs „NeueWege.IN.NRW“

30.01.2024

Bild: ©mpix-foto - stock.adobe.com

Bild: ©mpix-foto - stock.adobe.com

Ab sofort können wieder Projektskizzen für den Innovationswettbewerb „NeueWege.IN.NRW“ eingereicht werden. Der Wettbewerb wird im Rahmen des EFRE/JTF-Programms NRW 2021-2027 von der beim Projektträger Jülich (PtJ) angesiedelten Innovationsförderagentur (IN.NRW) im Auftrag der Landesregierung Nordrhein-Westfalen umgesetzt. Gefördert werdenklimafreundliche, innovative Mobilitäts- und Logistikansätze mit Optimierungspotenzialen für Schienen-, Straßen-, Wasser- oder Flugverkehr.

Mobilität und Logistik sind entscheidende Voraussetzungen für Wachstum, Beschäftigung und Wohlstand in Nordrhein-Westfalen (NRW). Mit dem Innovationswettbewerb „NeueWege.IN.NRW“ werden klimafreundliche Innovationen in den Bereichen Mobilität und Logistik unterstützt. Ziel ist der Ausbau und die Stärkung eines sicheren, nachhaltigen und ökonomisch sinnvollen sowie zuverlässigen Mobilitätssystems für Personen und Güter unter Berücksichtigung der Herausforderungen des Klimawandels.

„NeueWege.IN.NRW“ zielt insbesondere auf Projekte mit den folgenden Themenschwerpunkten ab:

  • Vernetzte, multi- und intermodale Mobilitäts- und Logistiklösungen
  • Erprobung klimafreundlicher Technologien und Prototypen automatisierter
  • und vernetzter Mobilität
  • Digitalisierung von Mobilitätsdaten für Dienstleistungs- und Logistikanwendungen
  • Neue Ansätze intelligenter Verkehrssysteme und integrierter Vorhaben

Der Wettbewerb richtet sich vorrangig an kleine und mittlere Unternehmen (KMU) - mitantragsberechtigt sind als Kooperationspartner im Rahmen von Verbundvorhaben große Unternehmen, Forschungs- und Bildungseinrichtungen, kommunale Unternehmen und Einrichtungen sowie Kammern, Vereine und Stiftungen mit Sitz oder Niederlassung in NRW. Ebenfalls teilnahmeberechtigt ist, wer seinen Unternehmenssitz oder eine Niederlassung in der Europäischen Union hat, wenn das Vorhaben vorwiegend in Nordrhein-Westfalen durchgeführt und verwertet wird. Die Einreichungsfrist für die zweite Einreichungsrunde endet am 30. April 2024 um 16:00 Uhr.

Informationsveranstaltungen für NeueWege.IN.NRW

Die Innovationsförderagentur NRW im Rahmen des EFRE/JTF-Programms 2021-2027

Die Innovationsförderagentur NRW (IN.NRW) setzt im Auftrag der Landesregierung Nordrhein-Westfalen (NRW) unter dem Dach von PtJ weite Teile des EFRE/JTF-Programms NRW 2021-2027 um. Übergeordnete Zielsetzung des EFRE/JTF-Programms NRW 2021-2027 ist es, mit einem Bündel unterschiedlicher Fördermaßnahmen signifikante Impulse für eine nachhaltige und digitale Transformation der nordrhein-westfälischen Wirtschaft zu setzen. Zudem sollen Beiträge zu einem bürgerfreundlicheren Europa geleistet werden. Die Mitarbeitenden der IN.NRW unterstützen und beraten Förderinteressierte im gesamten Prozess der Projektförderung: von der Idee über den Förderantrag und die laufende Begleitung bis hin zum Projektabschluss.

Weitere Informationen

Förderaufruf „NeueWege.IN.NRW

Förderbekanntmachung „NeueWege.IN.NRW“

Innovationsförderagentur. NRW (IN.NRW)

EFRE/JTF-Programm NRW 2021-2027

Der Projektträger Jülich in Zahlen im Jahr 2022
1.541
Mitarbeiter/innen
36.496
Laufende Vorhaben
2673,56
Fördervolumen in Mio. Euro
4
Geschäftsstellen

PtJ ist zertifiziert nach DIN EN ISO 9001 : 2015 und ISO 27001 auf Basis IT-Grundschutz