Förderwettbewerb 5G.NRW

eine Initiative des Ministeriums für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen

Der neue Mobilfunkstandard 5G legt als Schlüsseltechnologie die Basis für schnelle Datenübertragung mit geringer Latenz und hohen Übertragungskapazitäten. Damit werden neue Anwendungen im Bereich Industrie 4.0, autonomes Fahren und vieles mehr möglich. Um Nordrhein-Westfalen zum Leitmarkt für diese wichtige Technologie zu entwickeln, plant die nordrhein-westfälische Landesregierung in der zweiten Jahreshälfte 2019 einen Förderwettbewerb 5G.NRW zu starten. Im Fokus stehen dabei unter anderem innovative Geschäftsmodelle auf Basis von 5G, Forschungs- und Entwicklungsvorhaben und sowie die Anwendung und Erprobung von 5G in der Wirtschaft, z. B. durch Campusnetze. Bitte beachten Sie, dass alle geförderten Projekte zwingend in Nordrhein-Westfalen umgesetzt und verwertet werden müssen.

Sollten Sie Interesse haben, über diesen Wettbewerb informiert zu werden, tragen Sie sich bitte in das folgende Formular ein:

Web-Formular

Sie werden dann in unsere Liste von Interessenten des Förderwettbewerbs 5G.NRW aufgenommen. Sie können sich aus dieser Liste auch jederzeit wieder austragen.

Als Mitglied der 5G-News-Liste werden Sie automatisch per E-Mail über die Veröffentlichung relevanter Dokumente (z. B. die Förderrichtlinie), geplante Informationsveranstaltungen sowie den Zeitplan des geplanten Wettbewerbs informiert.

Einreichungsfrist:Einreichungsfrist wird noch bekanntgegeben ( abgelaufen: 19. Juni 2019 – 19. Juni 2019 )

Ansprechpartner/-in


Dr. Christopher Wolf
Digitalisierung, Medien und Gesellschaft NRW (TRI 4)
+49 02461 61-1974

Projektträger Jülich – erkennen. fördern. gestalten.


Der Projektträger Jülich arbeitet im Auftrag von:
Der Projektträger Jülich in Zahlen im Jahr 2018
1.157
Mitarbeiter/innen
23.426
Laufende Vorhaben
1.752
Fördervolumen in Mio. Euro
4
Geschäftsstellen

PtJ ist zertifiziert nach DIN EN ISO 9001 : 2015 und ISO 27001 auf Basis IT-Grundschutz