Kommunales Investitionsprogramm Klimaschutz und Innovation (KIPKI) - Block 1 Wasserstoffstrategie


Im Vordergrund ein Weinanbaugebiet mit Ortschaft im Hintergrund und einem Netz aus Wasserstoffsymbolen grafisch gestaltet

Foto: ©Simon – stock.adobe.com; Illustration:
Projektträger Jülich, Forschungszentrum Jülich GmbH


Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz
Kommunale Einrichtungen, KMU, Unternehmen

Zur Erreichung der ambitionierten Klimaschutzziele der Landesregierung Rheinland-Pfalz, insbesondere vor dem Hintergrund einer Transformation und Dekarbonisierung von technologischen Prozessen hin zur CO2-Neutralität, spielen, neben den Kommunen, vor allem die Akteure der regionalen Wirtschaft eine bedeutende Rolle.

Im Rahmen des Kommunalen Investitionsprogramms Klimaschutz und Innovation (KIPKI) wurde durch das Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau ein Förderprogramm im KIPKI Block 1 „Wasserstoffstrategie“ ins Leben gerufen. Antragsberechtigt sind kommunale Gebietskörperschaften, sonstige juristische Personen des öffentlichen Rechts und Unternehmen des privaten Rechts aus Rheinland-Pfalz.

Mit dem Wettbewerbsverfahren zum KIPKI Block 1 möchte das rheinland-pfälzische Wirtschaftsministerium die Etablierung von klimaneutralen Wasserstoff-Technologien zur Substitution von fossilen Energieträgern und dem damit einhergehenden technologischen und ökonomischen Kompetenzaufbau in Rheinland-Pfalz vorantreiben. Dabei liegt der Fokus auf der Stärkung der regionalen Wertschöpfung sowie der Entstehung und Weiterentwicklung regionaler Projekte in der Industrie, Logistik, Mobilität und Energieversorgung sowie möglichen Kombinationen daraus.

Gefördert werden innovative Vorhaben auf den Gebieten der Erzeugung, Speicherung, Verteilung und Anwendung von klimaneutralen Wasserstoff-Technologien mit einem Gesamtfördervolumen von 25 Mio. Euro.

Das Wettbewerbsverfahren ist zweistufig. Die in Stufe 1 einzureichenden Skizzen müssen bis zum 15. Februar 2024 in das digitale Portal final eingegeben werden. Unter den Downloads finden Sie die entsprechenden Dokumente und den Förderaufruf für das Programm.

Sie haben eine Projektidee und möchten diese im Wettbewerbsverfahren zu Block 1 Wasserstoff als Skizze einreichen?

Ab dem 12. Dezember 2023 haben Sie dazu die Möglichkeit. Bitte nutzen Sie dafür das digitale Portal über den Link:

KIPKI 1 - Wasserstoffstrategie

In unserem Video werden Sie durch den Prozess der Skizzeneinreichung geführt, angefangen von der Registrierung im digitalen Portal über die schrittweise Bearbeitung bis hin zur finalen Einreichung.

Link zur Infoveranstaltung

Der Projektträger Jülich in Zahlen im Jahr 2022
1.541
Mitarbeiter/innen
36.496
Laufende Vorhaben
2673,56
Fördervolumen in Mio. Euro
4
Geschäftsstellen

PtJ ist zertifiziert nach DIN EN ISO 9001 : 2015 und ISO 27001 auf Basis IT-Grundschutz