Nationale Forschungsstrategie Bioökonomie 2030


Wissenschaftlerin zeichnet eine Strukturformel auf eine Folie.

Bild: #169 Alexander Raths/iStock


Bundesministerium für Bildung und Forschung
bis 2018
Forschungseinrichtungen, Gründer/Erfinder, Hochschulen, KMU, Nachwuchs, Unternehmen

Die Bioökonomie nutzt biologische Ressourcen wie Pflanzen und Mikroorganismen – nachhaltig und effizient. Die an natürlichen Stoffkreisläufen orientierte Wirtschaft betrifft eine Vielzahl von Branchen, von der Landwirtschaft über Fischerei, Pflanzenzüchtung, Nahrungsmittelindustrie bis hin zu Pharmaindustrie und Energiewirtschaft. Im Rahmen der Bioökonomie entwickelte Innovationen geben zudem Wachstumsimpulse für weitere Sektoren, zum Beispiel im Rohstoff- und Lebensmittelhandel, in der IT-Branche, im Maschinen- und Anlagenbau, in der Automobilindustrie, in der Umwelttechnologie oder Bauwirtschaft. Bisherige Produktionsprozesse ändern sich tiefgreifend, wenn wir biologische Ressourcen und Prinzipien nutzen und weiterentwicklen. Dabei sollen nicht zuletzt herkömmliche Verfahren, die auf Erdöl basieren, mit und mit ersetzt werden. Mit einer bioökonomischen Wirtschaftsweise ist das Ziel verbunden, die wesentlichen Herausforderungen des 21. Jahrhunderts zu bewältigen. Dazu gehören insbesondere der Klimawandel, Schonung von Ressourcen und Umwelt sowie wesentliche Beiträge zur Sicherung der Welternährung.

Die Bundesregierung hat im November 2010 die „Nationale Forschungsstrategie BioÖkonomie 2030 – Unser Weg zu einer bio-basierten Wirtschaft“ auf den Weg gebracht. Durch Forschung und Innovation will sie den Strukturwandel von einer erdöl- zu einer bio-basierten Industrie befördern. Damit verbunden sind auch große Chancen für Wachstum und Beschäftigung. Zugleich will die Bundesrepublik international Verantwortung für die Welternährung, die Rohstoff- und Energieversorgung aus Biomasse sowie für den Klima- und Umweltschutz übernehmen.

Die Bioökonomie bleibt auch in Zukunft ein zentrales Thema für die Bundesregierung. Derzeit ist eine neue Strategie zur Bioökonomie in Vorbereitung. Um die Schwerpunkte für das Folgeprogramm zu identifizieren, hat das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) seit 2016 eine Reihe von Kongressen, Workshops und Fachgesprächen mit Vertreterinnen und Vertretern aus Wissenschaft, Wirtschaft, Politik und Zivilgesellschaft veranstaltet. Nach aktueller Planung wird die neue Bioökonomie-Strategie 2019 verkündet.

Aktuelle Förderinitiativen


Förderinitiative Ministerium Einreichungsfrist
Strategieprozess „Nächste Generation biotechnologischer Produktionsverfahren“ Bundesministerium für Bildung und Forschung unbefristet
ERA CoBioTech – ERA-Net Cofund on Biotechnologies Bundesministerium für Bildung und Forschung 14.12.2018
Bioökonomie als gesellschaftlicher Wandel Bundesministerium für Bildung und Forschung unbefristet
KMU-innovativ: Einstiegsmodul für das Technologiefeld Biotechnologie/Bioökonomie Bundesministerium für Bildung und Forschung 15.01.2019
KMU-innovativ: Einstiegsmodul für das Technologiefeld Biotechnologie/Bioökonomie Bundesministerium für Bildung und Forschung 15.07.2019
Bioeconomy in the North (BiN) Bundesministerium für Bildung und Forschung 17.01.2019
Neue biotechnologische Prozesse auf der Grundlage mariner Ressourcen – BioProMare Bundesministerium für Bildung und Forschung 29.11.2018
Pflanzenwurzeln und Bodenökosysteme: Bedeutung der Rhizosphäre für die Bioökonomie Bundesministerium für Bildung und Forschung 03.12.2018

Geschlossene Förderinitiativen


Förderinitiative Ministerium Einreichungsfrist
Ideenwettbewerb – Neue Produkte für die Bioökonomie Bundesministerium für Bildung und Forschung 15.02.2018
Basistechnologien für eine nächste Generation biotechnologischer Verfahren Bundesministerium für Bildung und Forschung 31.12.2013
Innovative Pflanzenzüchtung im Anbausystem (IPAS) Bundesministerium für Bildung und Forschung 31.01.2013
ANIHWA ERA-NET – Animal Health and Welfare Bundesministerium für Bildung und Forschung 16.11.2012
GlobE – Globale Ernährungssicherung Bundesministerium für Bildung und Forschung 04.10.2011
Pflanzenbiotechnologie der Zukunft Bundesministerium für Bildung und Forschung 31.08.2010
Kompetenznetze in der Agrar- und Ernährungsforschung Bundesministerium für Bildung und Forschung 15.04.2008
Biologische Sicherheitsforschung Bundesministerium für Bildung und Forschung 28.09.2007
KMU-innovativ: Biotechnologie – BioChance Bundesministerium für Bildung und Forschung 15.10.2018
ERA-MBT – Marine Biotechnologie Bundesministerium für Bildung und Forschung 07.03.2017
ERA-IB2 – Industrielle Biotechnologie für Europa Bundesministerium für Bildung und Forschung 01.02.2016
Forschungspreis „Nächste Generation biotechnologischer Verfahren“ Bundesministerium für Bildung und Forschung 31.01.2016
EurotransBio – Initiative für transnationale KMU-Förderung Bundesministerium für Bildung und Forschung 31.01.2018
Pflanzenzüchtungsforschung für die Bioökonomie Bundesministerium für Bildung und Forschung 22.10.2015
Bioökonomie International Bundesministerium für Bildung und Forschung 16.04.2018
Innovationsinitiative industrielle Biotechnologie Bundesministerium für Bildung und Forschung 01.06.2015
Europäische Joint Programming Initiative – Agriculture, Food Security and Climate Change Bundesministerium für Bildung und Forschung 07.03.2017
Massgeschneiderte biobasierte Inhaltsstoffe für eine wettbewerbsfähige Bioökonomie Bundesministerium für Bildung und Forschung 23.07.2018
SUSFOOD – ERA-Net zur Förderung transnationaler Kooperationsprojekte (2. Auswahlrunde) Bundesministerium für Bildung und Forschung 01.04.2014
BonaRes – Boden als nachhaltige Ressource für die Bioökonomie Bundesministerium für Bildung und Forschung 31.01.2014
Neue Formate der Kommunikation und Partizipation in der Bioökonomie Bundesministerium für Bildung und Forschung 30.11.2016
Agrarsysteme der Zukunft Bundesministerium für Bildung und Forschung 09.12.2016
Innovationsräume Bioökonomie Bundesministerium für Bildung und Forschung 17.02.2017
GO-Bio – Gründungsoffensive Biotechnologie Bundesministerium für Bildung und Forschung 15.06.2017
Bioökonomie als gesellschaftlicher Wandel, Nachwuchsgruppen (Modul I), 1. Ausschreibungsrunde Bundesministerium für Bildung und Forschung 10.07.2015
Bioökonomie als gesellschaftlicher Wandel, Thematische Förderung von Projekten und Verbünden (Modul II) Bundesministerium für Bildung und Forschung 20.11.2015
Bioökonomie als gesellschaftlicher Wandel, Aufbau eines systemischen Monitorings der Bioökonomie (Modul IV) Bundesministerium für Bildung und Forschung 30.06.2016
Nutzpflanzen der Zukunft Bundesministerium für Bildung und Forschung 27.06.2017
Technologie-Initiative Bioraffinerien Bundesministerium für Bildung und Forschung 23.10.2017
Bioökonomie als gesellschaftlicher Wandel , Nachwuchsgruppen (Modul I), 2. Ausschreibungsrunde Bundesministerium für Bildung und Forschung 17.01.2018
KMU-innovativ: Einstiegsmodul für das Technologiefeld Biotechnologie/Bioökonomie Bundesministerium für Bildung und Forschung 15.07.2018
ERA-NET Cofund SusCrop Bundesministerium für Bildung und Forschung 04.04.2018
Bioökonomie als gesellschaftlicher Wandel, Thematische Förderung von Projekten und Verbünden (Modul II), 2. Ausschreibungsrunde Bundesministerium für Bildung und Forschung 13.06.2018
Mikrobielle Biofabriken für die industrielle Bioökonomie – Neuartige Plattformorganismen für innovative Produkte und nachhaltige Bioprozesse Bundesministerium für Bildung und Forschung 20.08.2018

Publikationen

Agendakonferenz „Gemeinsam zur Bioökonomie“
Download
2018PDF2.28 MB
Forschung für eine biobasierte Wirtschaft
Download
2017 PDF 6,2 MB
Innovation durch Biotechnologie
Download
2017 PDF 3,5 MB
Weiße Biotechnologie
Download
2015 PDF 2,59 MB
Bioökonomie in Deutschland
Download
2014 PDF 13,61 MB
Nahrung für Milliarden
Download
2014 PDF 2,24 MB
Wegweiser Bioökonomie
Download
2014 PDF 2,24 MB
25 Jahre BMBF-Forschungsprogramme zur biologischen Sicherheitsforschung
Download
2014 PDF 3,92 MB
Nationale Forschungsstrategie BioÖkonomie 2030
Download
2010 PDF 3,4 MB

Projektträger Jülich – erkennen. fördern. gestalten.


Der Projektträger Jülich arbeitet im Auftrag von:
Der Projektträger Jülich in Zahlen im Jahr 2017
1.092
Mitarbeiter/innen
20.595
Laufende Vorhaben
1.614
Fördervolumen in Mio. Euro
4
Geschäftsstellen