zurück zur Liste

studentische Hilfskraft (w/m/d) im Bereich Klimaschutz (19h/Woche)

Kennziffer: 2021-063

Als einer der führenden und vielseitigsten Projektträger Deutschlands setzt der Projektträger Jülich Forschungs- und Innovationsförderprogramme im Auftrag seiner Partner in Bund und Ländern sowie der Europäischen Kommission um. Unser Portfolio umfasst die strategische Beratung unserer Auftraggeber, die Begutachtung und fachliche sowie administrative Begleitung von Förderprojekten sowie innovationsbegleitende Maßnahmen. Mit neuen Impulsen tragen wir zur Lösung gesellschaftlicher Herausforderungen bei. Im Geschäftsbereich "Innovation ländlicher Räume, Klimaschutz, Kommunales Bauen" (IKK) sind wir für unterschiedliche Auftraggeber des Bundes mit der Umsetzung verschiedener Fördermaßnahmen beauftragt. Das Themenspektrum ist sehr weit und richtet sich nach den fachlichen Schwerpunkten der jeweiligen Fördermaßnahme. Betreut werden die nachfolgend genannten Maßnahmen:

  • Richtlinien der Nationalen Klimaschutzinitiative für das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU).
  • Für das Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) die Fördermaßnahme „Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur“.
  • Für die Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) betreuen wir z.B. das Programm "LandKultur".
  • Für das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) betreuen wir die Beauftragung und Förderung gutachterlicher Einzelvorhaben im Bereich Strom und Netze.

Ihre Aufgaben:

  • Unterstützung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Geschäftsbereichs IKK bei allen anfallenden Aufgaben im Rahmen der Prüfung und Bearbeitung von Projektförderanträgen, Berichten und Verwendungsnachweisen sowie bei der Auswertung von Projektergebnissen
  • Vorbereitung von Ergebnisvermerken
  • Literatur- und Datenbankrecherchen mit den Themenschwerpunkten im kommunalen Klimaschutz durch wegweisende, investive Modellprojekte, innovative Klimaschutzprojekte in den Bereichen Kommunen, Verbraucher, Wirtschaft und Bildung sowie modellhafte Klimaschutzprojekte zur Unterstützung eines klimafreundlichen und nachhaltigen Alltags in städtischen Quartieren und ländlichen Nachbarschaften im Geschäftsbereich IKK
  • Unterstützung bei der Organisation und Durchführung von Veranstaltungen und Workshops, z.B. Teilnehmererfassung, Zusammenstellung von Veranstaltungsunterlagen, Veranstaltungsbetreuung
  • Aufgaben der allgemeinen Büroorganisation

Ihr Profil:

  • Studium der Natur-, Ingenieurs-, Bildungswissenschaften, Informatik, Betriebswirtschaftslehre oder eines vergleichbaren Studiengangs; idealerweise befinden Sie sich in einem höheren Semester
  • Erste Berufserfahrung ist wünschenswert
  • Interesse an forschungs- und innovationspolitischen Fragestellungen
  • Fundierte Erfahrungen im Umgang mit dem PC, vor allem mit gängigen Anwendungsprogrammen (z.B. MS-Office)
  • Sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift.
  • Verbindliche Umgangsformen

Unser Angebot:

Wir arbeiten an hochaktuellen gesellschaftlich relevanten Themen und bieten Ihnen die Möglichkeit, den Wandel aktiv mitzugestalten! Wir unterstützen Sie in Ihrer Arbeit durch:

  • Vielseitige Aufgaben in einem dynamischen und zukunftsorientierten Markt an der Schnittstelle zwischen Wissenschaft, Wirtschaft und Politik
  • Weiterentwicklung Ihrer persönlichen Stärken in Verbindung mit einem sozial ausgeglichenen Arbeitsumfeld
  • Attraktive Gleitzeitgestaltung und vielfältige Angebote zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • Eine zunächst auf ein Jahr befristete Beschäftigung
  • Teilzeitbeschäftigung (19 Stunden/Woche)
  • Vergütung und Sozialleistungen nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes (TVöD-Bund); in Abhängigkeit von den vorhandenen Qualifikationen und je nach Aufgabenübertragung eine Eingruppierung im Bereich der Entgeltgruppe 3 TVöD-Bund
  • Dienstort: Berlin


Das Forschungszentrum Jülich fördert Chancengerechtigkeit und Vielfalt.
Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sind uns willkommen.

zurück zur Liste

Projektträger Jülich – erkennen. fördern. gestalten.


Der Projektträger Jülich arbeitet im Auftrag von:
Der Projektträger Jülich in Zahlen im Jahr 2019
1.320
Mitarbeiter/innen
28.146
Laufende Vorhaben
1950
Fördervolumen in Mio. Euro
4
Geschäftsstellen

PtJ ist zertifiziert nach DIN EN ISO 9001 : 2015 und ISO 27001 auf Basis IT-Grundschutz