Veranstaltungen


Als Ansprechpartner für die Förderaktivitäten des BMWi im Bereich Geothermie ist PtJ das dritte Jahr in Folge mit einem Messestand auf der GeoTHERM in Offenburg vertreten. Es handelt sich um Europas größte und international stark wachsende Fachmesse mit integriertem Kongress. Die GeoTHERM, die dieses Jahr am 1. und 2. März stattfindet, stellt somit den zentralen Marktplatz der gesamten Geothermie-Branche dar. Am PtJ-Stand präsentieren die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sowohl die nationale Förderung als auch die Beteiligung an der europäischen Cofund Action GEOTHERMICA sowie die Aktivitäten der IEA Geothermal TCP (Internationalen Energie Agentur Geothermal Technology Collaboration Program).

Der internationale Veranstaltungscharakter der GeoTHERM zeigt sich unter anderem im diesjährigen Asien-Symposium am Mittwoch, den 28. Februar. Hier erhalten die Teilnehmenden einen Einblick in Entwicklungen und wirtschaftlichen Perspektiven der Geothermie in ausgewählten Ländern Asiens. Dr. Lothar Wissing vom Projektträger Jülich, Chairman des IEA Geothermal TCP: „Mit diesem Symposium unterstützen IEA Geothermal TCP und IGA (International Geothermal Association) die Internationalisierung GeoTHERM, den weltweiten Austausch von Knowhow und auch die Anbahnung von Geschäftskontakten.“ Das Symposium wird vom BMWi finanziell gefördert.

Projektträger Jülich – erkennen. fördern. gestalten.


Der Projektträger Jülich arbeitet im Auftrag von:
Der Projektträger Jülich in Zahlen im Jahr 2016
1085
Mitarbeiter/innen
17.891
Laufende Vorhaben
1.460
Fördervolumen in Mio. Euro
4
Geschäftsstellen