Veranstaltungen


Die Nationalen Kontaktstellen Umwelt, Energie und Bioökonomie sowie der Programmkoordinationsstelle NMBP (Nationale Kontaktstelle Werkstoffe mit Unterstützung der Nationalen Kontaktstellen Nanotechnologie und Produktion) laden herzlich zur Horizont 2020-Antragstellerwerkstatt ein. Hier erhalten Sie Tipps und Tricks für einen überzeugenden Antrag aus erster Hand und die Möglichkeit, Ihr Wissen interaktiv zu vertiefen.

 

Wollen Sie

  • die Qualität Ihrer Anträge für Horizont 2020-Projekte optimieren?
  • den Arbeitsplan mit „Milestones“ und „Deliverables“ effizienter und zielgerichteter gestalten?
  • die Stakeholder Ihres Projektes zielgerichteter erreichen und einbinden?
  • Ihren Antrag insgesamt und den Antragstellungsprozess klarer strukturieren und ausgestalten?
  • konkreten Fragen an die Kolleginnen und Kollegen der verschiedenen NKS stellen, die Sie individuell beraten und bei der Antragstellung unterstützen?

 

Dann sind Sie bei diesem Workshop genau richtig!

Die Antragstellerwerkstatt bietet hilfreiche Informationen und Tipps, wenn Sie Ihr Vorhaben in einem einstufigen Verfahren einreichen möchten oder an einem zweistufigen Antrag beteiligt sind und sich auf die zweite Phase vorbereiten möchten. Sie richtet sich an Interessierte, die bereits erste Erfahrungen mit Horizont 2020 gesammelt haben und die einen Antrag in den Programmteilen der Gesellschaftlichen Herausforderungen Bioökonomie (SC2), Energie (SC3) und Umwelt (SC5) planen. Auch Antragsteller aus dem Programmteil LEIT-NMP und LEIT-BIOTEC, der zweiten Säule von Horizont 2020, sind herzlich willkommen.

Weitere Informationen sowie das Anmeldeformular finden Sie hier. Anmeldeschluss ist am 30. Mai 2018.

Projektträger Jülich – erkennen. fördern. gestalten.


Der Projektträger Jülich arbeitet im Auftrag von:
Der Projektträger Jülich in Zahlen im Jahr 2017
1.092
Mitarbeiter/innen
20.595
Laufende Vorhaben
1.614
Fördervolumen in Mio. Euro
4
Geschäftsstellen