Veranstaltungen


Das Ziel des Verbundprojektes FOULPROTECT war die Entwicklung von Verfahren sowie neuartigen Beschichtungssystemen und Reinigungskonzepten, die einen langlebigen Foulingschutz und Schutz vor Biokorrosion von maritimen Strukturen (Schiffskörper, Offshore-Plattformen, Anlagen im Meer etc.) ermöglichen. Dabei wurde eine, den Umweltrichtlinien entsprechende, abgesicherte Systemlösung zur Beschichtung und Reinigung von Schiffskörpern, Offshore-Strukturen und Objekten zur Energiegewinnung entwickelt.


Angesichts vergleichsweise neuer Beschichtungskonzepte und -technologien in der maritimen Technik können die Ergebnisse des Vorhabens entscheidend dazu beitragen, dass der maritime Bereich in Deutschland, die tendenziell wachsenden Anforderungen von Seiten der Behörden und Gesetzgebern an den Foulingschutz und somit einen Langzeitschutz auch zukünftig in hoher Qualität erfüllen kann. Dazu gehören die signifikante Senkung des Treibstoffverbrauches und damit ein wichtiger Beitrag zu Verminderung der Emissionen von Treibhausgasen.

Im Rahmen einer Fachtagung werden die Ergebnisse des Verbundprojektes FoulProtect sowie auch die Ansätze weiterer durch das BMWi geförderter Projekte im Bereich Bewuchsminderung vorgestellt.

Die Veranstaltung findet im Fraunhofer-Institut für Fertigungstechnik und Angewandte Materialforschung IFAM, Wiener Straße 12, 28359 Bremen statt. Um Anmeldung bis zum 7. September 2018 wird gebeten.

Anmeldung

Programm

Projektträger Jülich – erkennen. fördern. gestalten.


Der Projektträger Jülich arbeitet im Auftrag von:
Der Projektträger Jülich in Zahlen im Jahr 2017
1.092
Mitarbeiter/innen
20.595
Laufende Vorhaben
1.614
Fördervolumen in Mio. Euro
4
Geschäftsstellen