Kongress „Energieeffizienzforschung für Industrie und Gewerbe“


Der Kongress „Energieeffizienzforschung für Industrie und Gewerbe“ am 17. und 18. Mai 2022 stellt Erfolge und Trends der Energieforschung vor und ermöglicht den Teilnehmenden, sich aktiv an der Weiterentwicklung des Energieforschungsprogramms zu beteiligen. Als eine Veranstaltung der Forschungsnetzwerke Energie wird der Kongress von der Begleitforschung Industrie und Gewerbe und dem Projektträger Jülich (PtJ) im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) organisiert.

Forschung und Entwicklung ebnen einer erfolgreichen Energiewende in der Industrie den Weg und ermöglichen es langfristig, wichtige Klimaziele zu erreichen. So unterstützt das BMWK entsprechende Projekte mit seinem Energieforschungsprogramm. Ganz in diesem Zeichen findet der zweitägige Kongress „Energieeffizienzforschung für Industrie und Gewerbe“ im Tagungswerk Berlin statt. Eine Online-Teilnahme ist ebenfalls möglich.

Die Anmeldephase zum Kongress ist nun gestartet. Interessierte können sich noch bis zum 30. April für den Kongress anmelden. Weitere Informationen und ein detailliertes Programm ist auf der Kongress-Webseite zu finden.

Beispiele der Industrie-Energieforschung kennenlernen

Bei der Hybrid-Veranstaltung berichten Forschende und Industriefachleute aus ihren Projekten und präsentieren bisherige Erfolge der Energieforschung. Zusammen mit Vertreterinnen und Vertretern aus der Politik beleuchten sie zudem aktuelle Themen, Trends und Herausforderungen verschiedener Industriebranchen. Im Rahmen des Kongresses haben Teilnehmende die Möglichkeit, sich mit den Akteuren und Akteurinnen aus Forschung und Politik sowie mit Mitgliedern des Forschungsnetzwerkes Energie in Industrie und Gewerbe auszutauschen.

Zukunft gestalten: Eigene Erfahrungen in Workshops miteinbringen

Der erste Tag des Kongresses unterstreicht dessen hohe forschungspolitische Bedeutung. Expertinnen und Experten werfen hier unter anderem einen Blick in die Zukunft der anwendungsnahen Energieforschung. Der zweite Tag schließt inhaltlich daran an und thematisiert, wie das Energieforschungsprogramm zukünftig weiterentwickelt werden kann. In verschiedenen Workshops können die Teilnehmenden zu unterschiedlichen Energieeffizienz-Themen diskutieren und ihre Erfahrungen sowie Einschätzungen zur Zukunft der Energieeffizienztechnologien miteinbringen.

Weitere Informationen


Forschungsnetzwerke Energie

Forschungsnetzwerk Industrie und Gewerbe

Weitere Informationen zur Veranstaltung und Details zum Programm

Neuigkeiten aus der Energieforschung in Industrie und Gewerbe

 

Projektträger Jülich – erkennen. fördern. gestalten.


Der Projektträger Jülich arbeitet im Auftrag von:
Der Projektträger Jülich in Zahlen im Jahr 2021
1.499
Mitarbeiter/innen
35.029
Laufende Vorhaben
2525
Fördervolumen in Mio. Euro
4
Geschäftsstellen

PtJ ist zertifiziert nach DIN EN ISO 9001 : 2015 und ISO 27001 auf Basis IT-Grundschutz