Der Projektträger Jülich ist auch während der Corona-Krise für Sie erreichbar.
Bitte beachten Sie die aktuellen Hinweise

„Horizont 2020“: Webinarreihe „Projektanträge auf den Punkt gebracht“


Die Nationale Kontaktstelle (NKS) Umwelt wird im Rahmen des europäischen Programms für Forschung und Innovation Horizont 2020 eine Webinarreihe zum Thema Projektanträge auf den Punkt gebracht durchführen. Die Webinare finden am 19., 26. und 28. Mai 2020, jeweils von 11:00 bis 12:30 Uhr, statt. Die Veranstaltungen richten sich insbesondere an Antragstellende, die einem Vollantrag einreichen wollen.

Die Nationale Kontaktstelle (NKS) Umwelt berät im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) zur europäischen und internationalen Forschungsförderung und ist am Projektträger Jülich (PtJ) angesiedelt. Die Webinarreihe der NKS Umwelt wird Informationen zu den wichtigsten Aspekten eines Vollantrags im Bereich Umwelt geben. Die Webinare bauen inhaltlich aufeinander auf, können aber auch unabhängig voneinander besucht werden.
Im ersten Webinar Mit Exzellenz und Impact punkten wird in kompakter Weise durch die Gliederungspunkte Excellence und Impact des Antragstemplates geführt. Kurz und knackig werden die wichtigsten Aspekte beleuchtet. In Gender- und Ethikaspekte einbeziehen werden eine Gender-Expertin und ein Ethik-Gutachter die häufig weniger beliebten, aber wichtigen Themen Gender und Ethik in den Fokus nehmen. Im Webinar Mit Implementierung überzeugen wird kurz das Kapitel Implementierung aus dem Antragstemplate vorgestellt, bevor Gutachter das Feld übernehmen.
Die Termine im Überblick:
19. Mai 2020: Webinar 1 – „Mit Exzellenz und Impact punkten“, 11:00-12:30 Uhr
26. Mai 2020: Webinar 2 – „Gender und Ethikaspekte einbeziehen“, 11:00-12:30 Uhr
28. Mai 2020: Webinar 3 – „Mit Implementierung überzeugen“, 11:00-12:30 Uhr

Die Teilnahme ist kostenfrei.

Weitere Informationen:

Website der NKS Umwelt

Ansprechpartnerinnen:

Gertrud Frankenreiter
Tel.: 0228 60884-203
E-Mail: g.frankenreiter@fz-juelich.de

Dr. Shilpi Saxena
Tel.: 030 20199-3215
E-Mail: s.saxena@fz-juelich.de

 

Projektträger Jülich – erkennen. fördern. gestalten.


Der Projektträger Jülich arbeitet im Auftrag von:
Der Projektträger Jülich in Zahlen im Jahr 2019
1.205
Mitarbeiter/innen
28.146
Laufende Vorhaben
1950
Fördervolumen in Mio. Euro
4
Geschäftsstellen

PtJ ist zertifiziert nach DIN EN ISO 9001 : 2015 und ISO 27001 auf Basis IT-Grundschutz