Call for Abstracts: 8. Statuskonferenz „Energetische Biomassenutzung“ – „Bioenergie: Der X-Factor“


Das BMWi-Forschungsnetzwerk Bioenergie veranstaltet im Rahmen des Förderprogramms „Energetische Biomassenutzung“ am 17. und 18. September 2019 in Leipzig die 8. Statuskonferenz. Beiträge zu smarten Bioenergielösungen können bis zum 15. April eingereicht werden.

Bioenergieexperten und Mitglieder aus dem BMWi-Forschungsnetzwerk Bioenergie haben per Online-Voting die Schwerpunkte für den Call for Abstracts gesetzt. Das Motto der Konferenz lautet „Bioenergie: Der X-Factor“. Die Themen zeigen die Vielfalt der Bioenergielösungen, die entscheidend zur Energiewende beitragen können – und viele unterschiedliche Faktoren werden dabei berücksichtigt. Im Mittelpunkt stehen smarte Anwendungen in den verschiedenen Sektoren, die zur Versorgungssicherheit, Wirtschaftlichkeit, Emissionsminderung und sozialen Akzeptanz beitragen.

Einreichung der Abstracts:

Forscher, Entwickler und Anwender sind aufgerufen, ihre Lösungsansätze kurz und präzise in Form von Abstracts darzustellen. Abstracts für Vorträge und Poster können bis zum 15. April 2019 eingereicht werden (Formatvorlagen). Die Themen:

  • Bioenergie koppeln und integrieren
  • Bioenergie mobil und stofflich nutzen
  • Bioenergie im Spannungsfeld zwischen Klimaschutz und Energiewende
  • Bioenergie erschließen und Emissionen mindern
  • Bioenergie digitalisieren und intelligent steuern

Special Issue:

Die Ergebnisse können ausführlich in Form von Langbeiträgen (Full Paper) in dem Special Issue zur Konferenz in dem wissenschaftlichen Journal der CET Chemical Engineering Technology bis Ende des Jahres eingereicht werden.

Kontakt

Diana Pfeiffer
E-Mail: diana.pfeiffer@dbfz.de    
Telefon: 0341 2434-554

Projektträger Jülich – erkennen. fördern. gestalten.


Der Projektträger Jülich arbeitet im Auftrag von:
Der Projektträger Jülich in Zahlen im Jahr 2017
1.092
Mitarbeiter/innen
20.595
Laufende Vorhaben
1.614
Fördervolumen in Mio. Euro
4
Geschäftsstellen