„Missionen in Horizont Europa – Ihre Fördermöglichkeiten 2022"


Die fünf Europäischen Missionen zu den Themen Klimaanpassung, Krebs, Gewässer, Städte und Böden veröffentlichen demnächst die neuen Ausschreibungen für das Jahr 2022. In mehreren Online-Informationsveranstaltungen vom 29. April bis zum 25. Mai 2022 werden dazu die Fördermöglichkeiten präsentiert. Die Veranstaltungsreihe wird in Federführung von der beim Projektträger Jülich (PtJ) angesiedelten Nationalen Kontaktstelle Bioökonomie und Umwelt organisiert.

Was sind die Missionen in Horizont Europa? Welche europäischen Herausforderungen sollen mit ihnen gelöst werden? Welche Beteiligungsregeln gelten? Diese und viele weitere Informationen erhalten Sie in einer Einführungsveranstaltung zu den Missionen in Horizont Europa, welche speziell für Neueinsteigende konzipiert wurde. Anschließend präsentieren die beratenden Nationalen Kontaktstellen in fünf thematischen Veranstaltungen zu den jeweiligen Missionen die neuen Ausschreibungsthemen für das Jahr 2022. Der Schwerpunkt der Veranstaltungsreihe wird dabei auf den konkreten Fördermöglichkeiten im Rahmen des Arbeitsprogramms 2022 liegen. Alle Veranstaltungen finden vormittags ab 10:00 Uhr statt.

Die Teilnahme ist kostenfrei, eine Anmeldung ist aber erforderlich.

Die Anmeldung für die komplette Webinarreihe (außer Mission Krebs) oder für einzelne Teile der Veranstaltungsreihe ist bereits möglich.

Die Anmeldung zur Veranstaltung der Mission Krebs ist in Kürze auf der Website der NKS Gesundheit (DLR PT) zu finden.

Weitere Informationen


Informationen zu den einzelnen Webinaren

 

Projektträger Jülich – erkennen. fördern. gestalten.


Der Projektträger Jülich arbeitet im Auftrag von:
Der Projektträger Jülich in Zahlen im Jahr 2021
1.499
Mitarbeiter/innen
35.029
Laufende Vorhaben
2525
Fördervolumen in Mio. Euro
4
Geschäftsstellen

PtJ ist zertifiziert nach DIN EN ISO 9001 : 2015 und ISO 27001 auf Basis IT-Grundschutz