Clusterkonferenz „Mineralische Rohstoffe und Kreislaufwirtschaft“


Gemeinsam mit dem Projektträger Jülich (PtJ) veranstaltet das Geokompetenzzentrum Freiberg am 29.und 30. April2019 in Freiberg eine Clusterkonferenz zum Austausch von deutschen Projekten und europäischen Projekten mit deutscher Beteiligung rund um die Themen Rohstoffsicherung, Ressourceneffizienz und Kreislaufwirtschaft. 

Mit diesem neuen Format wollen wir die Vernetzung dieser Projekte unterstützen, umSynergieeffekte in der Forschung und Koordinierung zu erzielen und auch die Ergebnisverwertung zu optimieren.

Die Teilnahme an der Konferenz ist kostenfrei.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Programm- und Anmeldeheft.

Hinweis: Für Ihre Registrierung ist die Angabe einer E-Mailadresse wichtig, da wir zur Vorbereitung der Tagung die gelisteten Projekte in Form eines einführenden Projektbogens zugänglich machen. Bitte informieren Sie sich vor der Tagung über diese Projekte (Sie erhalten hierzu den Zugang von uns), da die Referenten den Fokus ihrer Beiträge auf die Aspekte Vernetzung, Synergieeffekte, ausstehender Handlungsbedarf und gemeinsame Verwertungsansätze legen werden.

Auf einer Projekt-Pin-Wand werden während der Veranstaltung darüber hinaus weitere Projekte, die für die obengenannten Themen gemeldet worden sind, gelistet.

Für logistische Fragen wenden Sie sich bitte an Frau Roxana Ehlke: roxana.ehlke@gkz-ev.de  

Für inhaltliche Fragen wenden Sie sich bitte an Herrn Dr. Jean-François Renault: j.f.renault@fz-juelich.de

Projektträger Jülich – erkennen. fördern. gestalten.


Der Projektträger Jülich arbeitet im Auftrag von:
Der Projektträger Jülich in Zahlen im Jahr 2017
1.092
Mitarbeiter/innen
20.595
Laufende Vorhaben
1.614
Fördervolumen in Mio. Euro
4
Geschäftsstellen