10. Statuskonferenz des BMWi-Forschungsnetzwerkes Bioenergie: Bioenergie – Eine Partnerin für alle Fälle


Vom 29. November bis 30. November 2021 veranstaltet das Forschungsnetzwerk Bioenergie die 10. Statuskonferenz, diesmal unter dem Titel "Bioenergie – eine Partnerin für alle Fälle". Im Mittelpunkt steht die vielseitige, flexible Rolle der Bioenergie und die unterschiedlichen Optionen von Bioenergielösungen als Schlüsseltechnologien im Zusammenspiel mit anderen Sektoren erneuerbarer Energien.

Dabei folgen die Diskussionen und die Vortragenden insbesondere der Frage: Wie können Konzepte und Technologien effizienter gestaltet, intelligenter gesteuert und vor allem im Sinne eines umfassenden Klimaschutzes mit anderen erneuerbaren Energien integriert werden?

Workshop-Themen

Wie immer wird die Statuskonferenz die Möglichkeit zum Wissensaustausch bieten. Es finden Vorträge sowie Workshops statt. Während der Workshops haben die Teilnehmenden über eine interaktive Online-Plattform die Gelegenheit, sich auszutauschen. Die Workshops werden vorrangig in folgende Themenbereiche fallen:

  • Rest- und Abfallstoffe: Biogene Rest- und Abfallstoffe besser erschließen
  • Systemintegration: Technologien und Konzepte zur Systemintegration
  • Sektorkopplung (Technologien und Konzepte zur Sektorkopplung) und neue Geschäftsmodelle
  • Strom-/Wärmeerzeugung und deren gekoppelte Nutzung
  • Wasserstoff (aus und mit Biomasse und Bioenergie) und Biokraftstoffe

 
Weitere Informationen zu den Workshops, Vorträgen und der Konferenz im Allgemeinen finden Sie hier. Bei Rückfragen steht die Begleitforschung unter zur Verfügung.

Der Projektträger Jülich (PtJ) betreut die neuen Forschungsnetzwerke der Energie, die vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) gefördert werden. Dazu zählt auch das Forschungsnetzwerk Bioenergie.

Projektträger Jülich – erkennen. fördern. gestalten.


Der Projektträger Jülich arbeitet im Auftrag von:
Der Projektträger Jülich in Zahlen im Jahr 2020
1.372
Mitarbeiter/innen
30.350
Laufende Vorhaben
2192
Fördervolumen in Mio. Euro
4
Geschäftsstellen

PtJ ist zertifiziert nach DIN EN ISO 9001 : 2015 und ISO 27001 auf Basis IT-Grundschutz