Vollversammlung des Forschungsnetzwerks Wasserstoff


Updates erhalten, Meinungen diskutieren, Ideen einbringen: Mitglieder der Austauschplattform sind am Donnerstag, 31. März 2022, von 9:00 bis 13:00 Uhr zu der Vollversammlung des Forschungsnetzwerks Wasserstoff eingeladen. Der Projektträger Jülich (PtJ) ist im Rahmen des 7. Energieforschungsprogramms im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) mit der Betreuung der Plattform Forschungsnetzwerke Energie und damit auch für das Forschungsnetzwerk Wasserstoff zuständig.

Im ersten Teil der Vollversammlung wird von den Clustersprechern die Langfassung der von den Mitgliedern erarbeiteten und im vergangenen September an die Bundesregierung übergebenen Expertenempfehlung vorgestellt und an die Beteiligten des Projekts H2-Kompass übergeben. Es folgen Vorträge zu H2-Kompass, des Nationalen Wasserstoffrats und zu den vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderten Leitprojekten TransHyDE, H2Giga und H2Mare.

Zum Abschluss geben das BMWK und PtJ den Teilnehmenden einen Ausblick auf die kommenden Aktivitäten. Mitglieder können zum Beispiel Ihre Ideen und Vorschläge für die im Oktober 2022 geplante Präsenzveranstaltung über eine interaktive Umfrage einbringen.

Bis Montag, 28. März, können Sie sich zur Veranstaltung anmelden. Die Teilnahme ist kostenfrei. Der Teilnahmelink wird am Mittwoch, 30. März, per E-Mail versendet.

Weitere Informationen

Anmeldung

Agenda

 

Projektträger Jülich – erkennen. fördern. gestalten.


Der Projektträger Jülich arbeitet im Auftrag von:
Der Projektträger Jülich in Zahlen im Jahr 2021
1.499
Mitarbeiter/innen
35.029
Laufende Vorhaben
2525
Fördervolumen in Mio. Euro
4
Geschäftsstellen

PtJ ist zertifiziert nach DIN EN ISO 9001 : 2015 und ISO 27001 auf Basis IT-Grundschutz