Arbeitsgruppe Energiestrategie und -planung


Die Arbeitsgruppe Energiestrategie und -planung im Geschäftsbereich „Energiesystem: Integration“ des Projektträgers Jülich berät das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) in strategischen Fragen zur Forschungsförderung im Bereich Energie. Sie wirkt an der Prioritätensetzung in der Energieforschungsförderung mit, führt konzeptionelle Arbeiten zur Energieforschungspolitik durch und übernimmt Aufgaben der internationalen Zusammenarbeit im Bereich Energieforschung und Energietechnologien.

Die Arbeiten umfassen vergleichende Untersuchungen zu Forschungsprogrammen sowie die Analyse und Aufbereitung BMWi-relevanter Forschungsarbeiten im nationalen und internationalen Rahmen. Kurzfassungen hierzu werden in Form des monatlich erscheinenden Technikinformationsdienstes Energie (TEDIE) für den Projektträger, aber auch für Interessenten aus der Öffentlichkeit, über das Internet zur Verfügung gestellt. Parallel dazu werden Forschungsprojekte der energiewirtschaftlichen Systemanalyse administrativ begleitet und das zentrale Informationssystems Energieforschung (EnArgus, www.enargus.de) betreut. Darauf aufbauend unterstützt die Arbeitsgruppe Energiestrategie und -planung das BMWi bei der Erstellung des Bundesberichts Energieforschung.

In der internationalen Zusammenarbeit vertreten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Arbeitsgruppe das BMWi in Gremien der Internationalen Energieagentur (IEA) und sind an der Vorbereitung, Organisation und Betreuung von Projekten sowie an statistischen Auswertungen im Rahmen der EU-Förderung beteiligt.

Die Arbeitsgruppe unterstützt das BMWi außerdem bei der Vorbereitung und Organisation von Konferenzen und Fachgesprächen. So hat der Projektträger Jülich das BMWi im Jahr 2012 bei der Planung und Durchführung der internationalen Konferenz „Energy Research in Europe: Germany’s Contribution to the SET-Plan“ unterstützt sowie Fachgespräche zur Systemanalyse im Bereich der Energiespeichertechnologien sowie zu den Forschungsprogrammen der Bundesländer organisiert.

Projektträger Jülich – erkennen. fördern. gestalten.


Der Projektträger Jülich arbeitet im Auftrag von:
Der Projektträger Jülich in Zahlen im Jahr 2017
1.092
Mitarbeiter/innen
20.595
Laufende Vorhaben
1.614
Fördervolumen in Mio. Euro
4
Geschäftsstellen