Aktuelles


Das Bild zeigt, wie eine Person ein Schriftstück unterschreibt.

Bild: ilkercelik/iStock/thinkstock

Der Projektträger Jülich (PtJ) konnte sich erfolgreich den Zuschlag für die „Projektträgerschaft zur fachlichen und administrativen Abwicklung von Programmen und Maßnahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative“ des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) sichern. Bereits seit 2008 ist PtJ als Projektträger für die Umsetzung weiter Teile der Nationalen Klimaschutzinitiative (NKI) zuständig.

Mit der NKI fördert und initiiert das BMU Klimaschutzprojekte in Deutschland und leistet dadurch einen wichtigen Beitrag zur Erreichung der nationalen Klimaschutzziele. Ziel der NKI ist es, gemeinsam mit Bürgerinnen und Bürgern sowie Akteuren aus Gesellschaft, Wirtschaft und Wissenschaft innovative Ansätze und Konzepte für den Klimaschutz in Deutschland zu entwickeln und aktiv umzusetzen. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab: von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen. Die NKI trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei, sie macht den Klimaschutz erlebbar und schafft zahlreiche Beispiele zur Nachahmung. Verbraucherinnen und Verbraucher profitieren ebenso wie Unternehmen, Kommunen oder Bildungseinrichtungen von ihren Förderprogrammen.

Folgende Programme, die derzeit Gegenstand der NKI sind, werden in dem neuen Auftrag fortgeführt:

  1. Richtlinie zur Förderung von Klimaschutzprojekten in sozialen, kulturellen und öffentlichen Einrichtungen (Kommunalrichtlinie)
  2. Richtlinie zur Förderung von Klimaschutz in Masterplan-Kommunen
  3. Förderaufruf für innovative Klimaschutzprojekte
  4. Förderaufruf für investive Kommunale Klimaschutz-Modellprojekte
  5. Förderaufruf für modellhafte investive Projekte zum Klimaschutz durch Stärkung des Radverkehrs
  6. Förderaufruf für Nachbarschaftsprojekte im Klimaschutz („Kurze Wege für den Klimaschutz“)
  7. Förderaufruf für modellhafte Vorhaben, Klimaschutz im Alltag in städtischen Quartieren und ländlichen Nachbarschaften
     

PtJ wird das BMU dabei unterstützen, die NKI erfolgreich fortzuführen und strategisch weiterzuentwickeln.

Das BMU hat nach derzeitigem Stand für den Zeitraum 2019 bis 2022 ein Fördervolumen in Höhe von rund 1,726 Milliarden Euro für die NKI angesetzt.

Weitere Informationen

Projektträger Jülich – erkennen. fördern. gestalten.


Der Projektträger Jülich arbeitet im Auftrag von:
Der Projektträger Jülich in Zahlen im Jahr 2017
1.092
Mitarbeiter/innen
20.595
Laufende Vorhaben
1.614
Fördervolumen in Mio. Euro
4
Geschäftsstellen