Aktuelles


Das Bild zeigt das EXIST-Logo.

Bild: BMWi

Mit der „Richtlinie zur Förderung einer Kultur der unternehmerischen Selbständigkeit an Hochschulen“ (EXIST-Potentiale) setzt das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) seine Förderaktivitäten für mehr Ausgründungen an Hochschulen in Deutschland fort. Ziel der Maßnahme ist die Implementierung einer wahrnehmbaren und aktivierenden Gründungskultur an Hochschulen sowie die Schaffung notwendiger Rahmenbedingungen für innovative und wachstumsstarke Start-ups aus der Wissenschaft. Die Richtlinie ist Teil der GründungsOffensive des BMWi, die vor wenigen Tagen offiziell gestartet ist.

Im Frühjahr 2019 soll zunächst eine sechsmonatige Konzeptphase starten. Dafür können sich ab sofort alle Hochschulen in Deutschland bewerben, um ihre Konzepte für die anschließende Projektphase zu entwickeln. Im Herbst 2019 wird eine Fachjury dann die besten Projekte für die drei thematischen Förderschwerpunkte „Potentiale heben“, „Regional vernetzen“ und „International überzeugen“ auswählen.

Das Programm „EXIST – Existenzgründungen aus der Wissenschaft“ richtet sich sowohl an Hochschulen wie auch an Start-ups in der Vorgründungsphase. Seit 2008 hat das BMWi mit EXIST rund 2.300 Gründungsvorhaben aus der Wissenschaft unterstützt und zum Aufbau von über 100 Gründungsnetzwerken an Hochschulen beigetragen.

Weitere Informationen

Pressemitteilung des BMWi

Projektträger Jülich – erkennen. fördern. gestalten.


Der Projektträger Jülich arbeitet im Auftrag von:
Der Projektträger Jülich in Zahlen im Jahr 2017
1.092
Mitarbeiter/innen
20.595
Laufende Vorhaben
1.614
Fördervolumen in Mio. Euro
4
Geschäftsstellen