Aktuelles


Das Bild zeigt eine Gesprächssituation.

Bild: monkeybusinessimages/iStock/thinkstock

Die Gründungskultur an deutschen Hochschulen entwickelt sich weiterhin positiv – zu diesem Ergebnis kommt der Stifterverband für die deutsche Wissenschaft e.V. im kürzlich veröffentlichten vierten Gründungsradar. Einer der Gründe dafür ist die Förderung der Hochschulen im Rahmen des Programms „EXIST – Existenzgründungen aus der Wissenschaft“. Mit EXIST fördert das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) seit mehr als zehn Jahren die Gründungskultur innerhalb der deutschen Hochschullandschaft. Der Projektträger Jülich setzt das Programm im Auftrag des BMWi um.

Ende 2018 ist die neue BMWi-Förderrichtlinie „EXIST-Potentiale“ gestartet, die die Hochschulen weiter beim Auf- und Ausbau ihrer Gründungsangebote unterstützen soll.

Der Stifterverband verfolgt die Entwicklung der Gründungskultur an Hochschulen in Deutschland seit 2012 im Rahmen seines Gründungsradars. Neben den Maßnahmen der Hochschulen fließen auch Anzahl und Qualität der Gründungsvorhaben in die Bewertung ein.

Informationen zum Gründungsradar 

Informationen zum Förderprogramm „EXIST – Existenzgründungen aus der Wissenschaft“

Projektträger Jülich – erkennen. fördern. gestalten.


Der Projektträger Jülich arbeitet im Auftrag von:
Der Projektträger Jülich in Zahlen im Jahr 2018
1.157
Mitarbeiter/innen
23.426
Laufende Vorhaben
1.752
Fördervolumen in Mio. Euro
4
Geschäftsstellen

PtJ ist zertifiziert nach DIN EN ISO 9001 : 2015 und ISO 27001 auf Basis IT-Grundschutz