Projektträger Jülich produziert Podcast zur UN-Ozeandekade


Bild: © Tracey Jennings / Ocean Image Bank

Bild: © Tracey Jennings / Ocean Image Bank

Information und Unterhaltung rund um das Thema Ozean und Meeresforschung – mit diesem Ziel produziert der Projektträger Jülich (PtJ) im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) den Podcast zur UN-Ozeandekade. Mit dem Podcast orientiert sich PtJ an der Machart erfolgreicher, serieller Podcasts. Moderiert und produziert wird der Podcast von einer Wissenschaftsjournalistin bei PtJ.

Der Podcast zielt darauf ab, durch persönliche Erfahrungen, Geschichten und Perspektiven vielfältige Erkenntnisse aus der Meeresforschung zu vertiefen und kritisch zu hinterfragen. Zu Wort kommen Meeresforscherinnen und Meeresforscher, die sowohl die Themen ihres Ocean Decade Laboratorys vorstellen als auch aktuelle Entwicklungen aus ihrem Forschungsgebiet präsentieren. Darüber hinaus teilen sie ihre Faszination für den Ozean mit den Hörerinnen und Hörern.

In der ersten Folge des Podcasts zur Ozeandekade kommt Prof. Detlef Stammer, Professor für Ozeanografie und Direktor des Centrums für Erdsystemforschung und Nachhaltigkeit der Universität Hamburg, zu Wort. Adressierte Themen sind der Zustand des Ozeans, Ozeanvorhersagen und Fernerkundung mittels Satelliten sowie Klimaveränderungen in Europa. Detlef Stammer leitet den wissenschaftlichen Fachkreis des Ocean Decade Laboratorys „A Predicted Ocean“, welches vom 15. bis 17. September 2021 stattfindet.

Die UN-Dekade der Ozeanforschung für Nachhaltige Entwicklung (2021-2030) hat in den kommenden zehn Jahren das Ziel, die zentrale Rolle des Ozeans für das Ökosystem Erde weltweit stärker ins Bewusstsein der Öffentlichkeit zu rücken, Wissen zu schaffen, bestehendes Wissen zu bündeln und dieses verfügbar zu machen. Unter dem Motto „Creating the Ocean we want“ haben das BMBF und die IOC-UNESCO den Auftakt der UN-Ozeandekade am 1. Juni 2021 in Berlin gefeiert.

Die im Rahmen der UN-Ozeandekade veranstalteten „Ocean Decade Laboratories“ widmen sich bis Mai 2022 den sieben zentralen Zielen der UN Dekade.

Innerhalb seines Geschäftsfeldes „Nachhaltige Entwicklung und Innovation“ unterstützt PtJ das BMBF bei der Konzeption, fachlichen Beratung, Vernetzung und Öffentlichkeitsarbeit der UN-Dekade für Ozeanforschung für Nachhaltige Entwicklung (2021-2030). Als mariner und maritimer Projektträger unterstützt PtJ an seinen Standorten in Rostock, Berlin und Bonn sowohl das BMBF als auch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) bei der administrativen und fachlichen Betreuung der Forschungsprogramme im Bereich der Küsten-, Meeres- und Polarforschung (MARE:N), Geowissenschaften (GEO:N) sowie Schifffahrt und Meerestechnik (Maritime Forschungsstrategie 2025).

Link zum Podcast zur Ozeandekade:

https://www.bmbf.de/SharedDocs/Audios/de/bmbf/Podcasts/52744_ozeandekade-folge-1.html

Weitere Informationen


News zur UN-Ozeandekade

Ocean Decade Laboraties

Internationale Dekade der Ozeanforschung für nachhaltige Entwicklung

Ansprechpartner/-in


Marie Heidenreich
0381 20356-29

Dr. Claudia Schultz
0228 60884-210

Renate Duckat
0228 60884-212

 

Projektträger Jülich – erkennen. fördern. gestalten.


Der Projektträger Jülich arbeitet im Auftrag von:
Der Projektträger Jülich in Zahlen im Jahr 2020
1.372
Mitarbeiter/innen
30.350
Laufende Vorhaben
2192
Fördervolumen in Mio. Euro
4
Geschäftsstellen

PtJ ist zertifiziert nach DIN EN ISO 9001 : 2015 und ISO 27001 auf Basis IT-Grundschutz