Der Projektträger Jülich ist auch während der Corona-Krise für Sie erreichbar.
Bitte beachten Sie die aktuellen Hinweise

PtJ ist auch im Homeoffice weiterhin für Sie da


PtJ Gebäude auf dem Campus in Jülich

Bild: PtJ

Um einer weiteren Ausbreitung des Corona-Virus entgegenzuwirken, ist der Projektträger Jülich an allen Standorten im Rahmen eines Basis-Betriebs nur eingeschränkt erreichbar. Damit werden die Maßnahmen von Bundes- und Landesregierung zur Eindämmung der Pandemie unterstützt.

Ab dem 19. März 2020 sind viele unserer Mitarbeitenden nicht mehr direkt im Büro zu erreichen. Sie arbeiten voraussichtlich bis zum 19. April mobil im häuslichen Umfeld. Damit kommen wir unserer Verantwortung nach, unsere Mitarbeitenden vor einer Infektion zu schützen. Unser Ziel ist es, den Geschäftsbetrieb weitgehend aufrecht zu erhalten. Dennoch bitten wir Sie um Verständnis, wenn es zu Einschränkungen kommt. Bitte wenden Sie sich im Bedarfsfall per E-Mail an Ihre Ansprechpartner. Alle zentralen Ansprechpartner zu den von uns betreuten Förderprogrammen finden Sie unter https://www.ptj.de/ueber-uns/profil/ansprechpartner/foerderung.

Bis zum 19. April 2020 können Zahlungsanforderungen und Nachweise auch als eingescannte Dokumente mit rechtsverbindlicher Unterschrift übermittelt werden. Die Originale müssen per Post nachgereicht werden.

Projektträger Jülich – erkennen. fördern. gestalten.


Der Projektträger Jülich arbeitet im Auftrag von:
Der Projektträger Jülich in Zahlen im Jahr 2019
1.205
Mitarbeiter/innen
27.814
Laufende Vorhaben
1910
Fördervolumen in Mio. Euro
4
Geschäftsstellen

PtJ ist zertifiziert nach DIN EN ISO 9001 : 2015 und ISO 27001 auf Basis IT-Grundschutz