Projektträger Jülich veröffentlicht Video-Interview zu Praxiserfolg der ETA-Fabrik


Bild: ©Projektträger Jülich

Bild: ©Projektträger Jülich

Wie können die Anlagen und die Infrastruktur einer Fabrik effizienter werden? Vor fast zehn Jahren ist zu dieser Frage das Forschungsprojekt „ETA-Fabrik“ gestartet. Heute sind die Ergebnisse beim damaligen Projektpartner Bosch Rexroth in der Praxis sichtbar. Wie Effizienzmaßnahmen dort zum Alltag gehören, erklärt Bernd Müller, der die Abteilung „GoGreen“leitet. Das Interview und die Videoproduktion führten und erstellten zwei Wissenschaftsjournalistinnen des Projektträgers Jülich (PtJ).

2013 ist mit der Energieeffizienten Fabrik für interdisziplinäre Technologie- und Anwendungsforschung (ETA-Fabrik) ein groß angelegtes Forschungsprojekt gestartet, das sich ganzheitlich mit der Energieeffizienz von Anlagen und Infrastruktur in Industrie und Gewerbe beschäftigt hat. Gemeinsam mit insgesamt 37 Industriepartnern haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler an Effizienztechnologien geforscht und entwickelt – das alles in einer extra dafür errichteten Forschungsfabrik auf dem Gelände der TU Darmstadt.

Einer der Industriepartner war Bosch Rexroth, Hersteller für Antriebs- und Steuerungstechnik. In der ETA-Fabrik hat das Unternehmen eine eigene Produktionskette originalgetreu nachgebaut und mit verschiedenen Effizienzmaßnahmen optimiert. Parallel dazu hat Bosch Rexroth das firmeneigenen Projekt „GoGreen“ initiiert. Darin werden die Effizienzmaßnahmen aus der ETA-Fabrik bis heute weiterentwickelt und angewendet. Bis 2021 konnte das Unternehmen damit pro Million Euro Umsatz über 40 Prozent Energie einsparen.

Bernd Müller hat die Abteilung „GoGreen“ mit aufgebaut. Im Video-Interview spricht er darüber, wie sein Team und er diese Ziele erreicht haben, was nötig ist, damit auch Mitarbeitende beim Energiemanagement mitziehen und warum Konkurrenzdenken beim Thema Nachhaltigkeit nicht an erster Stelle steht.

Hier geht es zum Video: „Wir haben bewiesen: Effizienzsteigerungen sind möglich.“

Weitere Informationen


Informationen zur ETA-Fabrik

Presseportal Bosch Rexroth

Fachportal industrie-energieforschung.de

 

Projektträger Jülich – erkennen. fördern. gestalten.


Der Projektträger Jülich arbeitet im Auftrag von:
Der Projektträger Jülich in Zahlen im Jahr 2021
1.499
Mitarbeiter/innen
35.029
Laufende Vorhaben
2525
Fördervolumen in Mio. Euro
4
Geschäftsstellen

PtJ ist zertifiziert nach DIN EN ISO 9001 : 2015 und ISO 27001 auf Basis IT-Grundschutz