Neuer Anstrich für die Website zum Gründerstipendium NRW


Bild: © andresr/iStock

Bild: © andresr/iStock

Frisch, intuitiv, übersichtlich: Am 19.10.2022 ging die rundum erneuerte Website des Gründerstipendium NRW online. Sie ist das Kernstück der vom Projektträger Jülich (PtJ) betreuten Öffentlichkeitsarbeit rund um das Förderprogramm und versammelt alle Informationen sowie die Möglichkeit zur Antragstellung.

Knapp viereinhalb Jahre nach dem Start des Gründerstipendium NRW im Juli 2018 wurde die Website jetzt inhaltlich und optisch komplett überarbeitet. Im Mittelpunkt stand dabei eine Anpassung der Navigation und der Benutzerführung – basierend auf Rückmeldungen der User. Besonders sticht jetzt der neue Download-Bereich heraus, der auf einen Blick alle wichtigen Dokumente rund um das Stipendium zum Download bereithält. Auch der prototypische Ablauf des einjährigen Stipendiums wird nun mit zusätzlichen interaktiven Elementen detaillierter erläutert.

Hier geht es zur neuen Website

Mit dem Gründerstipendium NRW fördert das Ministerium für Wirtschaft, Industrie, Klimaschutz und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen (MWIKE) bis zu drei Gründerinnen und Gründer eines Start-ups ein Jahr lang mit 1.000 Euro monatlich. Neben der finanziellen Unterstützung erhalten die Stipendiatinnen und Stipendiaten auch persönliche Betreuung in Form von Coachings und durch die 37 Gründungsnetzwerke mit 100 Anlaufstellen in ganz NRW. PtJ betreut und berät im Auftrag des MWIKE die Antragsteller und die Gründungsnetzwerke, die die Jurysitzungen organisieren. Darüber hinaus betreut PtJ die Öffentlichkeitsarbeit, zu der auch die Website gehört.

 

 

Projektträger Jülich – erkennen. fördern. gestalten.


Der Projektträger Jülich arbeitet im Auftrag von:
Der Projektträger Jülich in Zahlen im Jahr 2021
1.499
Mitarbeiter/innen
35.029
Laufende Vorhaben
2525
Fördervolumen in Mio. Euro
4
Geschäftsstellen

PtJ ist zertifiziert nach DIN EN ISO 9001 : 2015 und ISO 27001 auf Basis IT-Grundschutz