MDR-Support@NRW – NRW unterstützt Medizintechnik-Hersteller


Bild: ©birdlkportfolio2559 - stock.adobe.com

Bild: ©birdlkportfolio2559 - stock.adobe.com

Mit dem Landesprojekt MDR-SUPPORT@NRW unterstützt das Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie (MWIDE) des Landes NRW die Medizintechnik-Branche bei der Anpassung an die neuen EU-Regeln zur Erhöhung der Sicherheit von Medizinprodukten. Der Projektträger Jülich (PtJ) begleitet das vom Land NRW geförderte Vorhaben und stellt das Unterstützungsangebot vor.

Mit dem Vorhaben MDR-SUPPORT@NRW wird gezielt der Aufbau von anwendungsorientierten Angeboten für die nordrhein-westfälische Medizintechnik-Branche gefördert, um Kompetenzen im Kontext der EU-Verordnungen MDR und IVDR zu stärken und zu bündeln.

Im Fokus von MDR-Support@NRW steht der Aufbau einer Informations- und Wissensplattform sowie die Entwicklung eines Digitalen Kompasses zur klinischen Bewertung – eine wichtige Voraussetzung für das Inverkehrbringen von Medizinprodukten. Das Projekt, gefördert aus Landesmitteln, wird von den Akteuren der Gesundheitsregionen Aachen, Südwestfalen und Münster sowie der MedEcon Ruhr getragen. Die Freischaltung der Informationsplattform erfolgt voraussichtlich im ersten Halbjahr 2022.

Innovationsminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart: „Die Corona-Pandemie hat gezeigt, wie wichtig es ist, in innovative Produkte zu investieren. Die Medizintechnikbranche ist mit 6.200 Unternehmen und mehr als 26.000 Beschäftigten ein echter Wachstums- und Innovationsmotor in Nordrhein-Westfalen. Die Umsetzung der neuen EU-Regeln für Medizin- und Diagnostikprodukte stellt für viele unserer mittelständischen Unternehmen und Start-ups aber eine enorme Hürde dar. Mit dem Projekt MDR-Support@NRW können wir wertvolle Hilfestellung geben und ein neuartiges Unterstützungsangebot aufbauen. Damit stärken wir nicht nur die Innovationskraft der Unternehmen, sondern leisten auch einen wichtigen Beitrag zum bestmöglichen Patientenschutz“.

Weitere Informationen

Themenportal des Landes

Pressemitteilung des MWIDE

 

Projektträger Jülich – erkennen. fördern. gestalten.


Der Projektträger Jülich arbeitet im Auftrag von:
Der Projektträger Jülich in Zahlen im Jahr 2021
1.499
Mitarbeiter/innen
35.029
Laufende Vorhaben
2525
Fördervolumen in Mio. Euro
4
Geschäftsstellen

PtJ ist zertifiziert nach DIN EN ISO 9001 : 2015 und ISO 27001 auf Basis IT-Grundschutz