PtJ gewinnt Projektträgerschaft „Methoden in den Lebenswissenschaften“ der Baden-Württemberg Stiftung


Das Bild zeigt eine schreibende Hand.

Bild: ilkercelik/iStock/thinkstock

Der Projektträger Jülich (PtJ) hat den Zuschlag für die Umsetzung des Förderprogramms „Methoden in den Lebenswissenschaften“ der Baden-Württemberg Stiftung gGmbH erhalten. Hierfür stellt PtJ seine fachliche Expertise bereit und begleitet das Programm von der Ausschreibung über die Auswahl und Betreuung der Projekte bis zur Nachbereitung. Neben der Projektträgerschaft „Epigenetik“ setzt PtJ nun einen weiteren Auftrag für die Baden-Württemberg Stiftung um.

Die Arbeit wird voraussichtlich Anfang Februar 2019 beginnen und ist auf eine Dauer von vier Jahren ausgelegt. Die Baden-Württemberg Stiftung gGmbH hat für das Programm fünf Millionen Euro an Fördermitteln angesetzt.

Die Baden-Württemberg Stiftung gGmbH ist eine gemeinnützige Einrichtung und eine der großen operativen Stiftungen in Deutschland. Mit dem Ziel, Baden-Württemberg als erfolgreiches, fortschrittliches und lebenswertes Bundesland zu unterstützen, investiert die Stiftung in drei Themengebiete: Forschung, Bildung und soziale Teilhabe.

 

Projektträger Jülich – erkennen. fördern. gestalten.


Der Projektträger Jülich arbeitet im Auftrag von:
Der Projektträger Jülich in Zahlen im Jahr 2018
1.157
Mitarbeiter/innen
23.426
Laufende Vorhaben
1.752
Fördervolumen in Mio. Euro
4
Geschäftsstellen

PtJ ist zertifiziert nach DIN EN ISO 9001 : 2015 und ISO 27001 auf Basis IT-Grundschutz