„Kommunen innovativ“ – Wie engagierte Menschen im Nordosten Deutschlands zukunftsfähige Dörfer und Städte schaffen


Bild: © Katharina Fial

Bild: © Katharina Fial

Vor drei Jahren stieß das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) mit der Fördermaßnahme „Kommunen innovativ“ Partnerschaften von Städten, Gemeinden und Forschenden vor allem im ländlichen Raum an. Erste Ergebnisse sind Bausteine und Strategien für mehr Lebensqualität und gleichwertige Lebensverhältnisse in Stadt und Land. Zum 30. Jubiläum des Mauerfalls werden drei Beispiele aus dem Nordosten Deutschlands vorgestellt.

Ziel der Fördermaßnahme ist es, die Rolle der Kommunen als Initiatoren, Partner und Adressaten von Forschung, Entwicklung und Innovation für eine nachhaltige, demografiefeste Entwicklung der Regionen in Deutschland zu stärken. Zentral hierbei ist, die räumlichen Auswirkungen des demografischen Wandels mit einer auf Nachhaltigkeit ausgerichteten Regionalentwicklung der Land- und Flächenressourcen in Deutschland zu gestalten. Durch die Kooperation von Kommunen mit Wissenschaft, Wirtschaft und zivilgesellschaftlichen Organisationen sollen neue Impulse für die Zukunft der Regionen in Deutschland gesetzt werden.

Die Fördermaßnahme „Kommunen innovativ“ ist Teil des Rahmenprogramms „Forschung für Nachhaltige Entwicklungen“ (FONA) und wird im Auftrag des BMBF durch den Projektträger Jülich (PtJ) betreut.

Zum 30. Jubiläum des Mauerfalls wird in einer Reportage auf der Website des BMBF ein Blick in den Nordosten Deutschlands geworfen. In „Wir sind das Land“ werden drei Beispiele, in denen Menschen Gesellschaft gestalten, vorgestellt. Sie führen grüne digitale Unternehmen, Jugendparlamente oder steuern E-Busse fürs Verkehrsnetz, ermöglicht durch „Kommunen innovativ“.

Weitere Informationen:

Reportage zu 30 Jahren Mauerfall – „Wir sind das Land“

Kommunen innovativ

Projektträger Jülich – erkennen. fördern. gestalten.


Der Projektträger Jülich arbeitet im Auftrag von:
Der Projektträger Jülich in Zahlen im Jahr 2018
1.157
Mitarbeiter/innen
23.426
Laufende Vorhaben
1.752
Fördervolumen in Mio. Euro
4
Geschäftsstellen

PtJ ist zertifiziert nach DIN EN ISO 9001 : 2015 und ISO 27001 auf Basis IT-Grundschutz