Der Projektträger Jülich ist auch während der Corona-Krise für Sie erreichbar.
Bitte beachten Sie die aktuellen Hinweise

Verlängerung für das Gründerstipendium NRW


Andreas Pinkwart, Bild: Land NRW

Bild: Land NRW

Das Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen (MWIDE) verlängert das erfolgreiche Förderprogramm „Gründerstipendium NRW“. Anträge können nun bis September 2023 gestellt werden. Im gleichen Zug wurden die Förderbedingungen angepasst. Grundlage hierfür war unter anderem eine Online-Befragung der ersten erfolgreichen Stipendiatinnen und Stipendiaten.

Gestartet war das Gründerstipendium NRW am 1. Juli 2018 als Förderprogramm des MWIDE, um nordrhein-westfälische Gründerinnen und Gründer bei den ersten Schritten auf ihrem Weg zum eigenen Start-up zu unterstützen und so den Gründergeist im Land zu beleben. Bewerben können sich pro Gründungsteam bis zu drei Gründerinnen und Gründer, die ihre Idee vor einer Fachjury pitchen müssen und die Chance darauf haben, ein Jahr lang jeden Monat 1.000 Euro pro Kopf zu erhalten. Zudem gibt es ein individuelles Coaching, das den Stipendiaten dabei hilft, ihre Idee in die Tat umzusetzen.

Aufgrund des großen Erfolgs hat das MWIDE nun eine Verlängerung des Förderprogramms bekannt gegeben: Statt wie bisher geplant am 30. September 2020 endet das Programm nun am 30. September 2023. So lange können fortlaufend Anträge eingereicht werden. In den vergangenen zwei Jahren fanden bereits 383 Jurysitzungen statt, in denen insgesamt 3.221 Gründerinnen und Gründer ihre Ideen vorstellten. 1.798 davon werden aktuell gefördert oder gehören zu den Alumni des Stipendiums.

Der Projektträger Jülich (PtJ) betreut und berät seit dem Start des Gründerstipendium NRW im Juli 2018 die Antragsteller ebenso wie die 38 Gründungsnetzwerke, die die Jurysitzungen organisieren. Darüber hinaus hat PtJ ebenfalls die Online-Befragung der ersten Alumni durchgeführt und ausgewertet und betreut die Öffentlichkeitsarbeit für das Programm, darunter die Webseite und den Instagram-Kanal.

Projektträger Jülich – erkennen. fördern. gestalten.


Der Projektträger Jülich arbeitet im Auftrag von:
Der Projektträger Jülich in Zahlen im Jahr 2019
1.320
Mitarbeiter/innen
28.146
Laufende Vorhaben
1950
Fördervolumen in Mio. Euro
4
Geschäftsstellen

PtJ ist zertifiziert nach DIN EN ISO 9001 : 2015 und ISO 27001 auf Basis IT-Grundschutz