Start der Maßnahme Digi-Sandbox.NRW


Bild: ©Song_about_summer - stock.adobe.com

Bild: ©Song_about_summer - stock.adobe.com

Der Projektträger Jülich (PtJ) hat erfolgreich die Betreuung der Maßnahme Digi-Sandbox.NRW des Ministeriums für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen (MWIDE) eingeworben. Die Maßnahme soll einen zentralen Ansprechpartner für neue und bestehende Reallabore etablieren und bei der Umsetzung innovativer Projektvorhaben helfen. Sie wird von den Bereichen Technologische und regionale Innovationen (TRI) und Energie, Technologie, Nachhaltigkeit (ETN) betreut.

Reallabore gewinnen immer mehr an Bedeutung für die Weiterentwicklung von Technologien: Sie dienen als Testräume für Innovationen und deren Regulierung. Reallabore ermöglichen es, unter realen Bedingungen innovative Technologien, Produkte, Dienstleistungen oder Ansätze zu erproben, die mit dem bestehenden Rechts- und Regulierungsrahmen nur bedingt vereinbar sind. Die Ergebnisse solcher zeitlich und oft räumlich begrenzten Experimentierräume können eine Grundlage dafür bieten, den bestehenden Rechtsrahmen weiterzuentwickeln.

Da Reallabore oft einen komplexen Genehmigungsprozess durchlaufen müssen, soll mit dieser Maßnahme ein zentraler Ansprechpartner geschaffen werden, um die Stellen, die Reallabore planen oder bereits betreiben, gezielt zu unterstützen. So soll verhindert werden, dass Projekte bereits an den regulatorischen Hindernissen scheitern. Über das Netzwerk Digi-Sandbox.NRW sollen die Reallabore im Prozess begleitet und Know-how gebündelt werden. Auch für bestehende Reallabore bietet das Netzwerk einen Mehrwert.

PtJ übernimmt die fachliche Betreuung des Projektes (ETN) und des Webauftrittes (TRI). Herzstück ist eine digitale Landkarte auf www.digi-sandbox.nrw, auf der sich bestehende und neue Reallabore eintragen lassen können.

Ansprechpartner/-in


Marie-Pierre Wilczak
+49 2461/690-772

 

Projektträger Jülich – erkennen. fördern. gestalten.


Der Projektträger Jülich arbeitet im Auftrag von:
Der Projektträger Jülich in Zahlen im Jahr 2020
1.372
Mitarbeiter/innen
30.350
Laufende Vorhaben
2192
Fördervolumen in Mio. Euro
4
Geschäftsstellen

PtJ ist zertifiziert nach DIN EN ISO 9001 : 2015 und ISO 27001 auf Basis IT-Grundschutz