PtJ gewinnt erneut BMBF-Auftrag „Förderberatung ‚Forschung und Innovation‘ des Bundes“


Bild: ©Freedomz – stock.adobe.com

Bild: ©Freedomz – stock.adobe.com

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) hat dem Projektträger Jülich (PtJ) erneut den Zuschlag für den Auftrag „Förderberatung ‚Forschung und Innovation‘ des Bundes“ (Förderberatung) erteilt. Damit schließt der Projektträger zum 1. Januar 2023 nahtlos an sein bestehendes Vertragsverhältnis an und verantwortet auch künftig das kostenfreie, ressortübergreifende Beratungsangebot der Bundesregierung zur Forschungs- und Innovationsförderung.

Wer fördert was und wie? Gibt es für mein Projekt finanzielle Unterstützung? Wo kann ich einen Antrag stellen? Als Erstanlaufstelle bietet die Förderberatung Unternehmen, Hochschulen, Forschungseinrichtungen und weiteren Interessierten Informationen zu Angeboten, Verfahrenswegen und Konditionen der Forschungs- und Innovationsförderung des Bundes, der Bundesländer und der Europäischen Kommission. Zudem betreut die Förderberatung auch weiterhin die Lotsenstelle Wasserstoff. Sie bietet gezielte Beratung zur Förderung von Innovationen und Investitionen im Wasserstoffbereich und hilft Interessierten dabei, ein passendes Förderangebot für ihr Anliegen zu identifizieren. Die Lotsenstelle Wasserstoff ist neben dem Lotsendienst für Unternehmen ein weiteres fachspezifisches Serviceangebot im Leistungsspektrum der Förderberatung.

PtJ knüpft mit der Fortführung der Förderberatung an langjährige Erfahrungen an: Bereits 1995 hat der Projektträger Jülich die erste Beratungseinrichtung zusammen mit dem damaligen Forschungsministerium gestartet. Über die Jahre hat PtJ diesen Service gemeinsam mit den Bundesministerien bis hin zur heutigen „Förderberatung ‚Forschung und Innovation‘ des Bundes“ weiterentwickelt.

Die Förderberatung steht mit ihren Dienstleistungen allen Bundesressorts offen und wird getragen vom BMBF als Auftraggeber, vom Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz sowie von weiteren Bundesministerien.

Kontakt

Förderberatung „Forschung und Innovation“ des Bundes

Hotline: 0800 26 23 009

E-Mail: beratung@foerderinfo.bunde.de

www.foerderinfo.bund.de

 

Lotsenstelle Wasserstoff

Hotline: 030 201 99 420

Mail: lotsenstelle@nationale-wasserstoffstrategie.de

www.nationale-wasserstoffstrategie.de/lotsenstelle

Projektträger Jülich – erkennen. fördern. gestalten.


Der Projektträger Jülich arbeitet im Auftrag von:
Der Projektträger Jülich in Zahlen im Jahr 2021
1.499
Mitarbeiter/innen
35.029
Laufende Vorhaben
2525
Fördervolumen in Mio. Euro
4
Geschäftsstellen

PtJ ist zertifiziert nach DIN EN ISO 9001 : 2015 und ISO 27001 auf Basis IT-Grundschutz