Preis für Nachwuchs in der Gesundheitsforschung ausgeschrieben


Bild: ©pressmaster - stock.adobe.com

Bild: ©pressmaster - stock.adobe.com

Doktorandinnen und Doktoranden aufgepasst! Die neue Bewerbungsrunde für den „MTZ-Award 2022“ ist gestartet. Ausgezeichnet werden herausragende Dissertationen auf dem Gebiet der systemorientierten Gesundheitsforschung.

Der Preis soll vielversprechenden jungen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern eine besondere Sichtbarkeit und öffentliche Anerkennung verleihen. Hierfür arbeitet der Projektträger Jülich (PtJ) mit der MTZ®-Stiftung und dem Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) zusammen. Die Preissumme von 10.000 Euro wird unter den besten drei Bewerberinnen und Bewerbern geteilt.

Alle Informationen zur Bewerbung gibt es hier.

 

Projektträger Jülich – erkennen. fördern. gestalten.


Der Projektträger Jülich arbeitet im Auftrag von:
Der Projektträger Jülich in Zahlen im Jahr 2020
1.372
Mitarbeiter/innen
30.350
Laufende Vorhaben
2192
Fördervolumen in Mio. Euro
4
Geschäftsstellen

PtJ ist zertifiziert nach DIN EN ISO 9001 : 2015 und ISO 27001 auf Basis IT-Grundschutz