Der Projektträger Jülich ist auch während der Corona-Krise für Sie erreichbar.
Bitte beachten Sie die aktuellen Hinweise

Neuausrichtung der Forschungsförderung durch das MKW NRW: PtJ übernimmt Projektträgerschaft „Fokus Forschung HAW“


Bild: ©Robert Kneschke - stock.adobe.com

Bild: ©Robert Kneschke - stock.adobe.com

Auch an Hochschulen für Angewandte Wissenschaften (HAW) findet herausragende Forschung statt. Deshalb hat das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen (MKW) im Rahmen der Neuausrichtung seiner Forschungsförderung u.a. das Förderprogramm „Fokus Forschung HAW“ gestartet. Eine finanzielle Förderung für Geräte oder für interdisziplinäre Forschungskooperationen, mit der HAW ihr Profil schärfen, kann daher ab sofort beim Projektträger Jülich (PtJ) beantragt werden.

Staatliche und staatlich refinanzierte Hochschulen für Angewandte Wissenschaften (HAW) liefern als regionale Innovationszentren wichtige Impulse für die regionale Gesellschaft und sind mit wirtschaftlichen Unternehmen und zivilgesellschaftlichen Gruppen vor Ort oftmals bestens vernetzt. Bereits aus dieser Vernetzung ergeben sich Schwerpunkte und Themen für die Forschung an HAW.

Mit „Fokus Forschung HAW“ (FF HAW), dem neuen Förderprogramm des MKW, sollen HAW dabei unterstützt werden, diese selbstgewählten Schwerpunkte ohne inhaltliche Vorgaben profilbildend auszubauen und so auch in Zukunft nachhaltig im Wettbewerb bestehen zu können. FF HAW gliedert sich dabei in die beiden Förderstränge „FF HAW-Geräte“ und „FF HAW-Kooperation“ .

Mit FF HAW-Geräte können Hochschulen die Anschaffung von modernsten Forschungsgeräten finanzieren, um neu berufene Professorinnen und Professoren für ihre Tätigkeiten optimal auszustatten. Mithilfe von FF HAW-Kooperation können zwei bis drei Professorinnen oder Professoren der jeweiligen HAW zeitlich befristet von ihren Lehraufträgen entlastet werden, um sich einem interdisziplinären Forschungsvorhaben zu widmen. Anträge für eine FF-HAW-Geräte-Förderung können bis 31. August 2020 gestellt werden; Anträge für eine Förderung im Rahmen von FF HAW-Kooperation können bis 30. September 2020 gestellt werden. Die Antragstellung erfolgt jeweils in einem Online- und einem postalischen Verfahren.

FF HAW ist Teil eines neuen Dachkonzepts des MKW zur zukünftigen themenoffenen Forschungsförderung in NRW. Es richtet sich vor allem an Hochschulen und Forschungseinrichtungen in NRW und verfolgt einen fach- und disziplinübergreifenden Ansatz, mit dem es den Geförderten ermöglicht werden soll, ihr Profil sowie ihre Vernetzung zu stärken.

 

Projektträger Jülich – erkennen. fördern. gestalten.


Der Projektträger Jülich arbeitet im Auftrag von:
Der Projektträger Jülich in Zahlen im Jahr 2019
1.320
Mitarbeiter/innen
28.146
Laufende Vorhaben
1950
Fördervolumen in Mio. Euro
4
Geschäftsstellen

PtJ ist zertifiziert nach DIN EN ISO 9001 : 2015 und ISO 27001 auf Basis IT-Grundschutz