Neu auf Twitter: @energieforschen


Bild: Projektträger Jülich (PtJ)

Bild: Projektträger Jülich (PtJ)

News, Hintergründe, Interviews: Über innovative Projekte aus der angewandten Energieforschung und Themen rund um die Energiewende informiert der Projektträger Jülich (PtJ) im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) nun auch auf Twitter. Die Fachkommunikation des Projektträgers erweitert damit sein Portfolio um einen Social-Media-Auftritt.

Neben der umfangreichen Portalwelt zu den Themen der angewandten Energieforschung sowie dem monatlich erscheinenden Newsletter „Neues aus der angewandten Energieforschung“ twittert PtJ nun auch unter @energieforschen zur Forschungsförderung des BMWK im 7. Energieforschungsprogramm.

Dabei versteht sich der Account als Multiplikator für die Forschungscommunity in ganz Deutschland und bietet neben Informationen aus der angewandten Energieforschung auch Veranstaltungstipps und Neuigkeiten zu Förderaufrufen.

Beauftragt durch das BMWK übernimmt PtJ innerhalb der Projektträgerschaft „angewandte nicht-nukleare Energieforschung“ neben Forschungskommunikation und der direkten Projektförderung auch die damit verbundenen projekt- und programmbezogenen Begleit- und Zusatzaufgaben. Für Aufgaben, die die internationale und europäische Forschungskooperation betreffen und die federführende Betreuung der Plattform Forschungsnetzwerke Energie ist PtJ ebenfalls zuständig.

Weitere Informationen

Portalwelt zu den Themen der angewandten Energieforschung:

energieforschung.de

stromforschung.de

energiesystem-forschung.de

energiewendebauen.de

industrie-energieforschung.de

forschungsnetzwerke-energie.de

newsletter-energieforschung.de

 

Projektträger Jülich – erkennen. fördern. gestalten.


Der Projektträger Jülich arbeitet im Auftrag von:
Der Projektträger Jülich in Zahlen im Jahr 2021
1.499
Mitarbeiter/innen
35.029
Laufende Vorhaben
2525
Fördervolumen in Mio. Euro
4
Geschäftsstellen

PtJ ist zertifiziert nach DIN EN ISO 9001 : 2015 und ISO 27001 auf Basis IT-Grundschutz