MID-Digitale Sicherheit: Neues Mitglied der Förderfamilie Mittelstand Innovativ & Digital


Bild: ©terovesalainen – stock.adobe.com

Bild: ©terovesalainen – stock.adobe.com

Das erfolgreiche Förderprogramm „Mittelstand Innovativ & Digital“ (MID) wird um ein viertes Teilprogramm erweitert: MID-Digitale Sicherheit unterstützt branchenübergreifend kleine und mittlere Unternehmen dabei, potenzielle Sicherheitslücken im eigenen Betrieb aufzudecken und zu beheben. Der Projektträger Jülich (PtJ) betreut im Auftrag des Ministeriums für Wirtschaft, Industrie, Klimaschutz und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen (MWIKE) die Umsetzung des Förderprogramms MID.

Kein Unternehmen kommt mittlerweile noch ohne IT-Anwendungen und Internetzugang aus. Durch die fortschreitende Digitalisierung entstehen immer neue Anwendungsfälle und Vernetzungen. Doch wo es mehr Schnittstellen gibt, entstehen auch neue potenzielle Einfallstore für Cyberkriminalität. Um insbesondere KMU in ihrer Abwehr von Cyberangriffen zu stärken, erweitert das Ministerium für Wirtschaft, Industrie, Klimaschutz und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen (MWIKE) die Förderfamilie Mittelstand Innovativ & Digital (MID) um das neue Teilprogramm MID-Digitale Sicherheit.

Das neue Teilprogramm legt ein ganzheitliches Verständnis von IT-Sicherheit zugrunde und ermöglicht Maßnahmen in drei beliebig miteinander kombinierbaren Schwerpunkten: Während im ersten Schwerpunkt der Ist-Zustand der bisherigen Sicherheitsinfrastruktur und die Behebung etwaiger Sicherheitslücken im Zentrum steht, legt der zweite Schwerpunkt einen Fokus auf den Faktor Mensch. Innerhalb dieses Schwerpunktes werden Schulungen und Fortbildungen zum Thema digitale Sicherheit gefördert, die Mitarbeitende sensibilisieren. Der dritte Förderschwerpunkt liegt auf dem Erwerb von Software für den IT-Basisschutz (z. B. Antiviren-Software).

Anträge können ab dem 5. Oktober 2022 ausschließlich online gestellt werden. Es steht ein monatliches Förderkontingent zur Verfügung. Ist dieses ausgeschöpft, schließt das System. Anträge können dann wieder ab dem ersten Tag des Folgemonats gestellt werden („Windhund-Verfahren“).

Der Projektträger Jülich (PtJ) unterstützte das MWIKE bei der Konzeption des neuen Teilprogramms, übernimmt die Umsetzung und Weiterentwicklung von „Mittelstand Innovativ & Digital“, hat das Förderportal für die Antragstellung entwickelt und übernimmt die Beratung sowie fachliche und administrative Bewilligung und Betreuung der Antragstellenden.

Weitere Informationen


Website MID-Digitale Sicherheit

 

Ansprechpartner/-in


Andreas Greven
02461 61-85303

 

Projektträger Jülich – erkennen. fördern. gestalten.


Der Projektträger Jülich arbeitet im Auftrag von:
Der Projektträger Jülich in Zahlen im Jahr 2021
1.499
Mitarbeiter/innen
35.029
Laufende Vorhaben
2525
Fördervolumen in Mio. Euro
4
Geschäftsstellen

PtJ ist zertifiziert nach DIN EN ISO 9001 : 2015 und ISO 27001 auf Basis IT-Grundschutz