Der Projektträger Jülich ist auch während der Corona-Krise für Sie erreichbar.
Bitte beachten Sie die aktuellen Hinweise

Kopernikus-Projekte in neuem Gewand: PtJ überführt Website in neues BMBF-Design


Bild: Projektträger Jülich/©RAYBON - stock.adobe.com

Bild:Projektträger Jülich/©RAYBON - stock.adobe.com

Klarer, moderner, bildstärker: Die Website der Kopernikus-Projekte wurde generalüberholt und wird mit neuem Design nun dem zukunftsweisenden Anspruch der Kopernikus-Projekte gerecht. Die Projekte bilden die bisher größte Initiative des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) zur Energiewende und sollen eine sichere, saubere und bezahlbare Stromversorgung bis 2050 sicherstellen. Zum Relaunch hat der Projektträger Jülich (PtJ) mit dem BMBF der Website neue Features verpasst.

Bereits seit 2016 informiert die von PtJ betreute Website der Kopernikus-Projekte Medien, Interessierte und Projektpartner mit aktuellen Meldungen zu Forschungsergebnissen, Auszeichnungen und Veranstaltungen. Jetzt wurde die Website an das aktuelle Design des Bundesministeriums für Bildung und Forschung angepasst, um auch im Netz dem visionären Anspruch der Projekte gerecht zu werden: Die Kopernikus-Projekte bilden eine der größten deutschen Forschungsinitiativen zum Thema Energiewende. Ihr Ziel ist es, eine klimaneutrale Bundesrepublik im Jahr 2050 zu ermöglichen.

  • Das Projekt ENSURE entwickelt das Stromnetz der Zukunft.
  • Das Projekt P2X erforscht die Umwandlung von CO2, Wasser und erneuerbarem Strom in Gase, Kraftstoffe, Chemikalien und Kunststoffe.
  • Das Projekt SynErgie untersucht, wie energieintensive Industrieprozesse flexibilisiert und so an die Verfügbarkeit erneuerbarer Energien angepasst werden können.
  • Das Projekt Ariadne analysiert in einem gemeinsamen Lernprozess zwischen Wissenschaft und Gesellschaft wie politische Maßnahmen wirken – von einzelnen Sektoren bis hin zum großen Ganzen.

In allen Kopernikus-Projekten arbeiten Wirtschaft, Wissenschaft und Zivilgesellschaft über zehn Jahre gemeinsam an Lösungen für die Energieversorgung der Zukunft und erzielen dabei erfolgreiche Forschungsergebnisse, die regelmäßig mit Energie- und Wirtschaftspreisen ausgezeichnet werden.

Neben der engen Begleitung der Kopernikus-Projekte im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung koordiniert der Projektträger Jülich ihre übergreifende Öffentlichkeit und übernimmt unter anderem in Abstimmung mit dem BMBF die inhaltliche und technische Betreuung der Kopernikus-Website.

Um den Web-Auftritt von Kopernikus noch attraktiver zu gestalten, geben ab sofort FAQs vertiefte Einblicke in die Fachthemen der einzelnen Projekte, interaktive Karten geben detaillierte Auskünfte zu Power-to-X-Projekten und -Anlagen in Deutschland. Zudem verlinkt die Website auf das erste Kopernikus-Online-Game, dessen Entwicklung PtJ betreut hat sowie Videos des YouTubers Doktor Whatson über die Projekte P2X und SynErgie, die PtJ begleitet hat. Abgerundet wird das Angebot des neuen Kopernikus-Webauftritts durch alle Aufnahmen der Kopernikus-Pressevormittage auf einen Blick. Übersichtlich, klar und aktuell.

 

Weitere Informationen:


Die Kopernikus-Projekte-Website

Die Kopernikus-Projekte auf ptj.de

Die Kopernikus-Projekte auf BMBF.de

Projekt-Website des Projekts SynErgie

Website zum ENSURE Energiekosmos

Projektträger Jülich – erkennen. fördern. gestalten.


Der Projektträger Jülich arbeitet im Auftrag von:
Der Projektträger Jülich in Zahlen im Jahr 2019
1.320
Mitarbeiter/innen
28.146
Laufende Vorhaben
1950
Fördervolumen in Mio. Euro
4
Geschäftsstellen

PtJ ist zertifiziert nach DIN EN ISO 9001 : 2015 und ISO 27001 auf Basis IT-Grundschutz