Der Projektträger Jülich ist auch während der Corona-Krise für Sie erreichbar.
Bitte beachten Sie die aktuellen Hinweise

Jetzt mitmachen: UN-Ozeandekaden Laboratories starten im Juli


Bild: © Tracey Jennings / Ocean Image Bank

Bild: © Tracey Jennings / Ocean Image Bank

Im Rahmen der im Juni gestarteten UN-Ozeandekade findet am 7. und 8. Juli 2021 das erste Laboratory „An Inspiring and Engaging Ocean“ statt. Dieses wird von der Zwischenstaatlichen Ozeanografischen Kommission (IOC-UNESCO) veranstaltet und soll Wissen und Inspiration aus der Meeresforschung vermitteln. Der Projektträger Jülich (PtJ) unterstützt das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) bei der Konzeption, fachlichen Beratung, Vernetzung und Öffentlichkeitsarbeit der UN-Ozeandekade.

Das virtuelle Laboratory startet am 7. Juli 2021 um 14.30 Uhr CEST und beschäftigt sich mit innovativen Ansätzen zur wissenschaftlichen Kommunikation. Im Rahmen der UN-Ozeandekade finden unter dem Titel „UN Dekade der Ozeanforschung für nachhaltige Entwicklung“ insgesamt sieben Laboratories statt, zu denen mit einem internationalen Call Forschende und Stakeholder weltweit eingeladen sind, die interaktiven Veranstaltungen zu bereichern.

Mit drei- bis vierstündigen Kernveranstaltungen, den sogenannten Core Events, werden die „Decade Laboratories“ eingeleitet. Internationale Expertinnen und Experten organisieren diese eigenständigen Veranstaltungen in Kooperation mit dem BMBF und der IOC-UNESCO. Mit diesen virtuellen Events sind Satellite Activities verbunden, welche beispielsweise von Forschungsinstitutionen, NGOs sowie Kunst- und Kultureinrichtungen gestaltet werden. Diese interdisziplinären Veranstaltungsformate ermöglichen einen Austausch von Akteurinnen und Akteuren aus Wissenschaft, Politik und Gesellschaft in verschiedenen Regionen der Welt.

Vorschläge für die „Satellite Activities“ genannten Beiträge zu den beiden Laboratories „A Predicted Ocean“ und „A Clean Ocean“ können noch bis zum 4. Juli 2021 bzw. bis zum 2. August 2021 bis jeweils 13:00 Uhr CEST hier eingereicht werden:
https://www.oceandecade-conference.com/en/call-for-proposals.php

Abgeschlossen werden die Laboratories jeweils durch Wrap-up-Sessions, in denen die wichtigsten Ergebnisse präsentiert werden. Nach dem zweittägigen Laboratory „An Inspiring and Engaging Ocean findet am 8. Juli die anschließende Wrap-up Session am 8. Juli 2021 von 17:30 bis 19:00 Uhr statt.

 

Die sieben Ocean Decade Laboratories bieten eine internationale Plattform, um die Aktivitäten der UN Dekade für Ozeanforschung für nachhaltige Entwicklung 2021 - 2030 zu unterstützen. Dabei wollen alle Akteurinnen und Akteure gemeinsam für einen gesunden, widerstandsfähigen und produktiven Ozean eintreten sowie das volle Potenzial der UN-Ozeandekade durch nachhaltiges und zukunftsorientiertes Handeln ausschöpfen.

Die im Juni gestartete UN-Dekade der Ozeanforschung hat in den kommenden zehn Jahren das weltweite Ziel, die zentrale Rolle des Ozeans für das Ökosystem Erde stärker ins Bewusstsein der Öffentlichkeit zu rücken, Wissen zu schaffen, bestehendes Wissen zu bündeln und dieses verfügbar zu machen. Die prominent besetzte Online-Veranstaltung markiert den Start der begleitenden Laboratories und stimmt die Welt auf die innovative Dekade ein.

Unter dem Motto „Creating the Ocean we want“ haben das BMBF und die IOC-UNESCO den Auftakt der UN-Ozeandekade am 1. Juni 2021 in Berlin gefeiert. Die Video-Dokumentation des Auftakts kann hier angeschaut werden:
https://www.bmbf.de/de/media-video-51594.html

Innerhalb seines Geschäftsfeldes „Nachhaltige Entwicklung und Innovation“ unterstützt PtJ das BMBF bei der Konzeption, fachlichen Beratung, Vernetzung und Öffentlichkeitsarbeit der UN-Ozeandekade. Als mariner und maritimer Projektträger unterstützt PtJ an seinen Standorten in Rostock, Berlin und Bonn sowohl das BMBF als auch das BMWi bei der administrativen und fachlichen Betreuung der Forschungsprogramme im Bereich der Küsten-, Meeres- und Polarforschung (MARE:N), Geowissenschaften (GEO:N) sowie Schifffahrt und Meerestechnik (Maritime Forschungsstrategie 2025)

WEITERE INFORMATIONEN


Ocean Decade Laboratories

Hintergrund zur UN-Ozeandekade auf der BMBF-Webseite

Internationale Dekade der Ozeanforschung für nachhaltige Entwicklung

Deutsche UNESCO-Kommission - Schwerpunkt Ozeane

Ansprechpartner/-in


Dr. Claudia Schultz
0228 60884 -210

 

Renate Duckat
0228 60884 -212


Projektträger Jülich – erkennen. fördern. gestalten.


Der Projektträger Jülich arbeitet im Auftrag von:
Der Projektträger Jülich in Zahlen im Jahr 2020
1.372
Mitarbeiter/innen
30.350
Laufende Vorhaben
2192
Fördervolumen in Mio. Euro
4
Geschäftsstellen

PtJ ist zertifiziert nach DIN EN ISO 9001 : 2015 und ISO 27001 auf Basis IT-Grundschutz