Der Projektträger Jülich ist auch während der Corona-Krise für Sie erreichbar.
Bitte beachten Sie die aktuellen Hinweise

Große Zufriedenheit mit dem Gründerstipendium NRW


Bild: ©oatawa - stock.adobe.com

Bild: ©oatawa - stock.adobe.com

Das Gründerstipendium NRW ist eine wichtige Unterstützung für Unternehmen in der Startphase. Das Programm schneidet als Starthilfe für junge Gründerinnen und Gründer in einer vom Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen (MWIDE) in Auftrag gegebenen Evaluation hervorragend ab. Für die Auswertung wurden 334 Stipendiatinnen und Stipendiaten sowie 38 Gründungsnetzwerke und Coaches durch den Projektträger Jülich (PtJ) befragt.

Das seit Sommer 2018 bestehende Programm federt demnach insbesondere die finanzielle Unsicherheit der jungen Gründerinnen und Gründer ab. Befragt wurden Stipendiatinnen und Stipendiaten, die zum Zeitpunkt der Befragung das Stipendium bereits beendet hatten oder kurz vor dem Abschluss standen. 78 Prozent aller Befragten benoten das Programm mit „gut“ oder „sehr gut“. Die Evaluationsergebnisse zeigen außerdem deutliche Umsatzsteigerungen und zunehmende Beschäftigungszahlen über die Dauer der Förderung. Der enorm hohe Anteil derer, die auf die frei zu kommentierende Frage nach Anregungen teils sehr ausführliche und detaillierte Verbesserungsvorschläge machte, zeigt die hohe Verbundenheit der Stipendiatinnen und Stipendiaten mit dem Programm.

Wirtschafts- und Digitalminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart, der die Evaluation am 20. Mai 2020 vorgestellt hat, bewertet das Gründerstipendium NRW als eine echte Erfolgsgeschichte und hebt hervor, dass es sich bei dem Programm um ein tolles Alleinstellungsmerkmal für Nordrhein-Westfalen handele. Die monatliche Unterstützung von 1.000 Euro sei eine hervorragende Starthilfe und die Basis für eine erfolgreiche Gründung. Die Ergebnisse der Evaluation und das Feedback der Stipendiatinnen und Stipendiaten sollen als wichtige Anregungen genutzt werden, um das Programm weiter zu verbessern. Kreative Ideen sollen so weiterhin im Land umgesetzt werden können.

Die Ergebnisse im Überblick und allgemeine Zahlen zum Gründerstipendium NRW präsentiert das MWIDE auf seiner Webpräsenz. Dort ist auch der gesamte Evaluationsbericht als Volltext abrufbar.

Der Projektträger Jülich übernimmt im Auftrag des MWIDE neben der Betreuung des Förderprogramms auch die eigenständige Betreuung beider Social-Media-Accounts des Gründerstipendiums NRW auf Twitter und Instagram.

Projektträger Jülich – erkennen. fördern. gestalten.


Der Projektträger Jülich arbeitet im Auftrag von:
Der Projektträger Jülich in Zahlen im Jahr 2019
1.320
Mitarbeiter/innen
28.146
Laufende Vorhaben
1950
Fördervolumen in Mio. Euro
4
Geschäftsstellen

PtJ ist zertifiziert nach DIN EN ISO 9001 : 2015 und ISO 27001 auf Basis IT-Grundschutz