3.000. Gründerstipendium NRW übergeben


Bild: ©andresr - iStock

Bild: ©andresr - iStock

Mitte Juni wurde ein weiterer Meilenstein im Gründerstipendium NRW erreicht: Das Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen (MWIDE), in dessen Auftrag der Projektträger Jülich (PtJ) das Förderprogramm betreut, konnte den Bescheid zum 3.000. Stipendium überreichen.

Seit dem Start des Gründerstipendium NRW im Juli 2018 haben sich bereits 5.574 Personen aus 3.228 Gründungsvorhaben beworben. Eine davon ist Pia Scholz, Mitgründerin des Aachener Start-ups „Korallenwächter“. Zusammen mit ihren Mitgründern Michael Stolz und Tim Zastrow arbeitet sie daran, mit einem automatisierten Messgerät die Wasserqualität in Meerwasseraquarien präzise zu ermitteln. Die Messergebnisse sind über eine App abrufbar, die außerdem Informationen zur Pflege der Aquarien bereithält.

Auf dem A-Summit in Düsseldorf konnte Pia Scholz ihren Förderbescheid persönlich von NRW-Wirtschafts- und Innovationsminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart in Empfang nehmen. Das vom digihub Düsseldorf/Rheinland ausgerichtete Netzwerktreffen bringt Gründerinnen, Gründern und Gründungsinteressierte mit Expertinnen und Experten für Start-up-Förderung und -Finanzierung zusammen.

Mit dem Gründerstipendium NRW fördert das MWIDE bis zu drei Gründerinnen und Gründer eines Start-ups ein Jahr lang mit 1.000 Euro monatlich. Neben der finanziellen Unterstützung erhalten die Stipendiatinnen und Stipendiaten auch persönliche Betreuung in Form von Coachings und durch die 37 Netzwerke mit 100 Anlaufstellen in ganz NRW.

PtJ betreut und berät im Auftrag des MWIDE die Antragsteller und die 37 Gründungsnetzwerke, die die Jurysitzungen organisieren. Darüber hinaus hat PtJ zwei Evaluationen des Programms durchgeführt und betreut die Öffentlichkeitsarbeit.

Weitere Informationen


Gründerstipendium NRW bei PtJ

Webseite Gründerstipendium NRW

Instagram-Kanal

Pressemitteilungen des MWIDE

 

Projektträger Jülich – erkennen. fördern. gestalten.


Der Projektträger Jülich arbeitet im Auftrag von:
Der Projektträger Jülich in Zahlen im Jahr 2021
1.499
Mitarbeiter/innen
35.029
Laufende Vorhaben
2525
Fördervolumen in Mio. Euro
4
Geschäftsstellen

PtJ ist zertifiziert nach DIN EN ISO 9001 : 2015 und ISO 27001 auf Basis IT-Grundschutz