„Qualifizierung des bürgerschaftlichen Engagements“: Anpassung der Rahmenbedingungen


Bild: istockphoto.com/franckreporter

Bild: istockphoto.com/franckreporter

Aufgrund der aktuellen Lage wurden die Rahmenbedingungen für den Aufruf „Qualifizierung des bürgerschaftlichen Engagements“ angepasst.
Im Oktober 2020 wurde der 3. Programmaufruf „Qualifizierung des bürgerschaftlichen Engagements“ des Ministeriums für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen (MULNV NRW) veröffentlicht.

Einige Projektanfragen und Projektskizzen wurden bereits eingereicht. Im Austausch mit den Projekten wurde aber deutlich, dass die Erstellung der Bewerbungen und der ausführlichen Projektskizzen aufgrund der aktuellen Lage erschwert ist. Aus diesem Grund wurde eine neue Ausarbeitungsfrist festgelegt:

Es genügt nun, bis zum Stichtag 31. Januar 2021 Interesse zu bekunden und eine kurze Projektidee vorzulegen. Für die weitere Ausarbeitung wird eine 14-tägige Verlängerung gewährt.

Der Projektträger Jülich (PtJ) ist mit der Umsetzung des Programmaufrufs beauftragt und wird bei der Ausarbeitung tatkräftig unterstützen.

Weitere Informationen:


Bürgerschaftliches Engagement „Qualifizierung des bürgerschaftlichen Engagements“ auf ptj.de

Projektträger Jülich – erkennen. fördern. gestalten.


Der Projektträger Jülich arbeitet im Auftrag von:
Der Projektträger Jülich in Zahlen im Jahr 2020
1.372
Mitarbeiter/innen
30.350
Laufende Vorhaben
2192
Fördervolumen in Mio. Euro
4
Geschäftsstellen

PtJ ist zertifiziert nach DIN EN ISO 9001 : 2015 und ISO 27001 auf Basis IT-Grundschutz