PtJ setzt Projektträgerschaft „Die deutsche Genom-Initiative – genomDE“ für das BMG um


Bild: ilkercelik/iStock/thinkstock

Bild: ilkercelik/iStock/thinkstock

Das Bundesministerium für Gesundheit (BMG) hat den Projektträger Jülich (PtJ) mit der Umsetzung der Projektträgerschaft „Die deutsche Genom-Initiative – genomDE“ beauftragt. Mit dieser Projektträgerschaft in einem gesundheitspolitisch bedeutsamen Bereich erweitert PtJ sein Auftraggeberspektrum um ein weiteres Bundesressort.

genomDE zielt auf eine bundesweite Verbesserung der Versorgung von Patientinnen und Patienten durch Verknüpfung genomischer und phänotypischer, klinischer Daten. Damit soll eine innovative, personalisierte Behandlung bei gleichzeitiger Nutzung von Daten aus der Gesundheitsforschung z. B. für KI-Anwendungen ermöglicht werden.

PtJ unterstützt das BMG bei der fachlichen und administrativen Vorbereitung sowie mit strategischer Beratung, übernimmt die Bewilligung und Begleitung des Projekts. Darüber hinaus vertritt PtJ das BMG bei den relevanten nationalen und insbesondere europäischen Aktivitäten sowie bei der Öffentlichkeitsarbeit und Veranstaltungsorganisation.

 

Weitere Informationen


 Die deutsche Genom-Initiative - genomDE

 

Projektträger Jülich – erkennen. fördern. gestalten.


Der Projektträger Jülich arbeitet im Auftrag von:
Der Projektträger Jülich in Zahlen im Jahr 2020
1.372
Mitarbeiter/innen
30.350
Laufende Vorhaben
2192
Fördervolumen in Mio. Euro
4
Geschäftsstellen

PtJ ist zertifiziert nach DIN EN ISO 9001 : 2015 und ISO 27001 auf Basis IT-Grundschutz