Digitale Sicherheit - Standortübergreifendes Graduiertenkolleg NERD


Bild: ©mnirat - stock.adobe.com

Bild: ©mnirat - stock.adobe.com

Das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen (MKW NRW) fördert erneut Promovierende im Bereich der digitalen Sicherheit. Der zweite Förderaufruf der Förderlinie „Digitale Sicherheit“ baut auf den Strukturen des Graduiertenkollegs „North-Rhine Westphalian Experts in Research on Digitalization“ (GRK NERD) auf. Im Zentrum des Förderprogramms stehen Ausbildung und Vernetzung von wissenschaftlichem Nachwuchs. Bewerbungen können bis zum 26. März 2021 eingereicht werden.

Das MKW reagiert damit auf den steigenden Bedarf an exzellent ausgebildeten Fachkräften in der IT-Sicherheit. Im Zentrum steht die Förderung von zehn standortübergreifenden Promotionen in fünf Forschungstandems. Das Graduiertenkolleg wurde im Rahmen des ersten Förderaufrufs an der Ruhr-Universität Bochum etabliert, die auch weiterhin für die Koordination zuständig ist. Das Leitmotiv lautet: „Digitale Sicherheit – Human-Centered Systems Security.“

Bewerben können sich Promotionsbetreuende (Principal Investigators) aller staatlichen und staatlich refinanzierten Hochschulen in NRW in sog. PI-Tandems. Die Betreuenden sollen dabei möglichst aus zwei verschiedenen Hochschulen in Nordrhein-Westfalen stammen und ihre Promotionsvorschläge bei der Ruhr-Universität Bochum einreichen. In einem zweistufigen Auswahlverfahren werden die besten Promotionsvorschläge zur Förderung ausgewählt. Seitens der Ruhr-Universität Bochum wird keine Vorauswahl der eingereichten Promotionsvorschläge getroffen.

In der Durchführungsphase des Graduiertenkollegs wählen die PI-Tandems Promovierende für die Umsetzung der Promotionsvorhaben aus. Während der Laufzeit des Graduiertenkollegs sollen Promotionen für maximal 3,5 Jahre gefördert werden.

Der Projektträger Jülich (PtJ) betreut im Auftrag des Ministeriums für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen die administrative Umsetzung des Förderprogramms.

Weitere Informationen


Graduiertenkolleg NERD II auf ptj.de

Pressemitteilung des MKW (Januar 2021)

Projektträger Jülich – erkennen. fördern. gestalten.


Der Projektträger Jülich arbeitet im Auftrag von:
Der Projektträger Jülich in Zahlen im Jahr 2020
1.372
Mitarbeiter/innen
30.350
Laufende Vorhaben
2192
Fördervolumen in Mio. Euro
4
Geschäftsstellen

PtJ ist zertifiziert nach DIN EN ISO 9001 : 2015 und ISO 27001 auf Basis IT-Grundschutz