SUSFOOD (SUStainable FOOD production and consumption) – ERA-Net zur Förderung transnationaler Kooperationsprojekte (2. Auswahlrunde)

eine Initiative des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF)

Die Versorgung der Menschen mit Nahrung ist eine globale Herausforderung. In Zukunft wird die Weltbevölkerung weiter zunehmen und damit auch die Nachfrage nach Lebensmitteln steigen. Gleichzeitig gilt es, die Verknappung notwendiger Ressourcen wie Land, Wasser oder Energie auszugleichen. Vorausschauendes Handeln und die Umstellung auf eine nachhaltige Lebensmittelproduktion mit hoher Effizienz und niedriger Umweltbelastung sind dafür notwendig.

Ziele von SUSFOOD sind eine nachhaltige Lebensmittelproduktion sowie die Reduzierung von Umweltbelastung und Abfällen, die gesicherte Versorgung und hohe Qualität von Lebensmitteln zur Steigerung der Lebensqualität, nachhaltiges Verhalten von Konsumenten sowie die Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit der europäischen Lebensmittelindustrie und wirtschaftliches Wachstum, v. a. von Kleinen und Mittleren Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft (KMU).

Gegenstand der Förderung sind anwendungsorientierte Forschungs- und Entwicklungsvorhaben, die sich mit dem Schwerpunkt Nachhaltigkeit in Nahrungsmittelproduktion und –konsum befassen.

Gefördert werden Projekte, die einen wesentlichen Beitrag zu wenigstens einem der folgenden Themen leisten:

  1. Entwicklung von Innovationen in Lebensmittelverarbeitungstechnologien
  2. Erarbeitung von Strategien zur Steigerung der Ressourceneffizienz bei der Lebensmittelverarbeitung, mit besonderem Schwerpunkt auf Minimierung von Umweltverschmutzung, Energieverbrauch sowie Abfällen und Abwässern
  3. Erarbeitung von interdisziplinären Forschungsansätzen, um innovative Produkte zu generieren und neue Rohmaterialien als Ausgangsstoffe für Lebensmittel nutzbar zu machen

Für die Bewerbung, die in englischer Sprache erfolgt, verwenden Sie bitte das unten bereitgestellte Online Submission Tool.

Ansprechpartner/in

Direkteinstieg