Umweltmanagementsysteme


Gefördert wird die Implementierung eines Umweltmanagements durch die Beauftragung von externen Dienstleistern zur Unterstützung beim Aufbau eines Umweltmanagementsystems nach der europäischen EMAS-Verordnung (EG) Nr. 1221/2009.

Rahmenbedingungen:

  • Förderquote: max. 40 Prozent bzw. 65 Prozent für finanzschwache Kommunen
  • Bewilligungszeitraum: 18 Monate
  • innerhalb des Bewilligungszeitraums ist die Zertifizierung nach der europäischen EMAS-Verordnung (EG) Nr. 1221/2009  erforderlich
  • wenn ein Umweltmanagementsystem eingeführt wurde, schließt sich die Förderung einer Fokusberatung (nach Ziffer 2.1 der Kommunalrichtlinie), eines Energiemanagementsystems (nach Ziffer 2.2) und eines Klimaschutzmanagements (nach Ziffer 2.7) aus.

Als Antrag einzureichen sind:

  • easy-Online-Antrag
  • Vorhabenbeschreibung (gemäß Vorlage)
  • Beschluss des obersten Entscheidungsgremiums des Antragstellers über den Aufbau des Umweltmanagementsystems

Projektträger Jülich – erkennen. fördern. gestalten.


Der Projektträger Jülich arbeitet im Auftrag von:
Der Projektträger Jülich in Zahlen im Jahr 2017
1.092
Mitarbeiter/innen
20.595
Laufende Vorhaben
1.614
Fördervolumen in Mio. Euro
4
Geschäftsstellen