Klimaschutzkonzepte und Klimaschutzmanagement


Erstvorhaben

Gefördert wird die Erstellung von Klimaschutzkonzepten durch Klimaschutzmanagerinnen oder -manager sowie die Umsetzung erster Maßnahmen in den Bereichen:

a) integrierter Klimaschutz

b) klimafreundliche Wärme- und Kältenutzung

c) klimafreundliche Mobilität

Erstvorhaben

Hinweis: Sollte bereits ein Klimaschutzkonzept oder -teilkonzept vorhanden sein, das nicht älter als 36 Monate ist, kann für die Umsetzung des Konzepts die Förderung eines Klimaschutzmanagements gemäß der Übergangsregelung (s. unter Erstvorhaben am Ende der Seite) gefördert werden.

Anschlussvorhaben

Gefördert wird die Umsetzung von Klimaschutzkonzepten durch Klimaschutzmanagerinnen oder -manager in den Bereichen:

a) integrierter Klimaschutz

b) klimafreundliche Wärme- und Kältenutzung

c) klimafreundliche Mobilität

Anschlussvorhaben

Hinweis: Sollte bereits eine Förderung für ein Erstvorhaben bestehen, das auf Basis einer früheren Fassung der Kommunalrichtlinie bewilligt wurde, kann ein Anschlussvorhaben gemäß der Übergangsregelung (s. unter Anschlussvorhaben am Ende der Seite) gefördert werden.

Ausgewählte Klimaschutzmassnahme

Gefördert wird eine ausgewählte Klimaschutzmaßnahme aus dem vom obersten Entscheidungsgremium beschlossenen Klimaschutzkonzept, die Vorbildcharakter besitzt und einen substanziellen Beitrag zum Klimaschutz leistet.

Ausgewählte Klimaschutzmaßnahme

Projektträger Jülich – erkennen. fördern. gestalten.


Der Projektträger Jülich arbeitet im Auftrag von:
Der Projektträger Jülich in Zahlen im Jahr 2017
1.092
Mitarbeiter/innen
20.595
Laufende Vorhaben
1.614
Fördervolumen in Mio. Euro
4
Geschäftsstellen