Nationale Klimaschutzinitiative


Klimaschutzinitiative

Bild: 9comeback/iStock/thinkstock


Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit
Seit 2008
Hochschulen, Kirchen/Religionsgemeinschaften, Kommunale Einrichtungen, Unternehmen

Die Bundesregierung hat im Rahmen ihres „Integrierten Energie- und Klimaschutzprogramms“ wichtige Weichen für eine moderne, sichere und klimaverträgliche Energieversorgung in Deutschland gestellt. Zugleich hat sie umfassende Maßnahmen für einen effizienten Klimaschutz festgelegt. Die Klimaschutzinitiative des Bundesumweltministeriums setzt Anreize, um die festgeschriebenen Ziele zu erreichen.

Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative will das BMUB die vorhandenen Potenziale zur Emissionsminderung kostengünstig erschließen. Die Internationale Klimaschutzinitiative unterstützt darüber hinaus Maßnahmen zur Anpassung an den Klimawandel sowie zum Schutz klimarelevanter Biodiversität in Entwicklungs- und Schwellenländern. Für den nationalen Teil stehen 280 Millionen Euro, für den internationalen Teil 120 Millionen Euro zur Verfügung.

Das BMUB hat im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative sechs Teilprogramme aufgelegt. Der Projektträger Jülich setzt das „Förderprogramm für Kommunen, soziale und kulturelle Einrichtungen“, die „Förderung von Klimaschutzprojekten für die Bereiche Wirtschaft, Kommunen, Verbraucher und Bildung“ sowie die „Richtlinie zur Förderung von Klimaschutz in Masterplan-Kommunen“ um.

Aktuelle Förderinitiativen


Förderinitiative Ministerium Einreichungsfrist
Klimaschutzprojekte in sozialen, kulturellen und öffentlichen Einrichtungen (Kommunalrichtlinie) Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit 31.03.2018
Klimaschutzprojekte in sozialen, kulturellen und öffentlichen Einrichtungen (Kommunalrichtlinie) Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit 31.12.2019
Förderaufruf für kommunale Klimaschutz-Modellprojekte Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit 15.04.2018
Nachbarschaftsprojekte „Kurze Wege für den Klimaschutz“ Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit 01.07.2018
Bundeswettbewerb Klimaschutz durch Radverkehr Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit 15.05.2018

Geschlossene Förderinitiativen


Förderinitiative Ministerium Einreichungsfrist
Förderung innovativer Klimaschutzprojekte Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit 15.09.2017
Förderaufruf für kommunale Klimaschutz-Modellprojekte Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit 15.04.2017
Masterplan 100 % Klimaschutz Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit 31.08.2015
Klimaschutz im Alltag in städtischen Quartieren und ländlichen Nachbarschaften Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit 15.04.2017
Nachbarschaftsprojekte „Kurze Wege für den Klimaschutz“ Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit 01.07.2017
Bundeswettbewerb Klimaschutz durch Radverkehr Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit 15.05.2017
Ideenwettbewerb Kleinserie Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit 31.03.2016

Projektträger Jülich – erkennen. fördern. gestalten.


Der Projektträger Jülich arbeitet im Auftrag von:
Der Projektträger Jülich in Zahlen 2016
1085
Mitarbeiter/innen
17.891
Laufende Vorhaben
1.460
Fördervolumen in Mio. Euro
4
Geschäftsstellen