Förderprogramm Ideenwettbewerb Biotechnologie – Von der Natur lernen


Das Bild zeigt Reagenzgläser und eine Pipette im Labor.

Bild: Alex011973/iStock/thinkstock


Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst des Landes Baden-Württemberg
Hochschulen, Forschungseinrichtungen

Die moderne Biotechnologie birgt als interdisziplinäre und wissensgetriebene Zukunftstechnologie ein großes Potenzial für Innovationen. Sie ist damit – neben der Digitalisierung – eine der Schlüsseltechnologien zur Transformation unserer Wirtschaft und Gesellschaft. Baden-Württemberg gehört zu den führenden Regionen Deutschlands sowohl in der lebenswissenschaftlichen, biomedizinischen und biotechnologischen Forschung als auch in der industriellen Entwicklung. Damit dies so bleibt, hat die Landesregierung das Forschungsfeld auch im Hinblick auf die wirtschaftliche Umsetzung kontinuierlich weiterentwickelt. 

Dem Projektträger Jülich obliegt seit 2018 im Auftrag des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg (MWK) die Umsetzung der 1. Förderphase der Förderaktivität „Ideenwettbewerb Biotechnologie – Von der Natur lernen“. Mit dem Ideenwettbewerb sollen originelle Forschungsansätze mit hohem Entwicklungsrisiko gefördert werden, die weder der reinen Grundlagenforschung noch der marktnahen Forschung zuzuordnen sind.

Geschlossene Förderinitiativen


Förderinitiative Ministerium Einreichungsfrist
Förderprogramm Ideenwettbewerb Biotechnologie – Von der Natur lernen, 1. Förderphase Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst des Landes Baden-Württemberg 14.05.2018

Projektträger Jülich – erkennen. fördern. gestalten.


Der Projektträger Jülich arbeitet im Auftrag von:
Der Projektträger Jülich in Zahlen im Jahr 2017
1.092
Mitarbeiter/innen
20.595
Laufende Vorhaben
1.614
Fördervolumen in Mio. Euro
4
Geschäftsstellen