6. Energieforschungsprogramm/ Grundlagenforschung Energie


Das Bild zeigt einen Mann mit Helm vor einem Solarturm.

Bild: DLR (CC-BY 3.0)


Bundesministerium für Bildung und Forschung
unbefristet
Forschungseinrichtungen, Hochschulen, KMU, Unternehmen

Als Teil ihrer Klimaschutzpolitik hat die Bundesregierung für das Jahr 2050 eine Reduktion der Treibhausgasemissionen um 80 bis 95 Prozent gegenüber dem Wert von 1990 festgelegt. Der Schlüssel zur Erreichung dieser Ziele ist der mittel- bis langfristige Umbau der Energieversorgungsstrukturen hin zu erneuerbaren Energien und mehr Energieeffizienz. So soll nach den Zielen der Bundesregierung der Stromverbrauch bis 2050 um 25 Prozent im Vergleich zu dem Wert von 2008 gemindert werden und der Anteil der erneuerbaren Energie 60 Prozent am Bruttoendenergieverbrauch ausmachen.

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) fördert im Rahmen des 6. Energieforschungsprogramms der Bundesregierung „Forschung für eine umweltschonende, zuverlässige und bezahlbare Energieversorgung“ grundlegende anwendungsorientierte Forschungs- und Entwicklungsarbeiten in den Bereichen Energieeffizienz und erneuerbare Energien, die Wissenschaft und Wirtschaft gemeinsam umsetzen.

Im September 2018 hat das Bundeskabinett das 7. Energieforschungsprogramm verabschiedet. In einer Übergangszeit bis zum 31. Dezember 2018 laufen das 6. und 7. Energieforschungsprogramm parallel.

Geschlossene Förderinitiativen


Förderinitiative Ministerium Einreichungsfrist
Projektförderung mit der Volksrepublik China unter der Beteiligung von Wissenschaft und Wirtschaft Bundesministerium für Bildung und Forschung 31.03.2017
Zusammenarbeit mit Griechenland: Deutsch-Griechisches Forschungs- und Innovationsprogramm Bundesministerium für Bildung und Forschung 15.02.2017
Leitinitiative Zukunftsstadt Bundesministerium für Bildung und Forschung 15.06.2016
Kopernikus-Projekte für die Energiewende Bundesministerium für Bildung und Forschung 08.01.2016
Förderung deutsch-griechischer Forschungsprojekte Bundesministerium für Bildung und Forschung 06.06.2013
Materialforschung für die Energiewende Bundesministerium für Bildung und Forschung 31.03.2015
Umwelt- und gesellschaftsverträgliche Transformation des Energiesystems Bundesministerium für Bildung und Forschung 15.03.2012
Wettbewerb Energieeffiziente Stadt Bundesministerium für Bildung und Forschung 01.08.2008

Projektträger Jülich – erkennen. fördern. gestalten.


Der Projektträger Jülich arbeitet im Auftrag von:
Der Projektträger Jülich in Zahlen im Jahr 2017
1.092
Mitarbeiter/innen
20.595
Laufende Vorhaben
1.614
Fördervolumen in Mio. Euro
4
Geschäftsstellen