Stromspeicher

Forschungsförderung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) innerhalb des 7. Energieforschungsprogramms der Bundesregierung

Wind und Sonnenenergie sind schon heute wichtige Eckpfeiler der Stromversorgung in Deutschland. Allerdings sind diese Energiequellen sehr volatil, denn wieviel Strom ins Netz eingespeist werden kann, ist stark vom Wetter abhängig. Damit der Anteil der erneuerbaren Energien weiter erhöht werden kann, braucht es Technologien, die die Schwankungen der ins Netz gespeisten Strommengen ausgleichen. Ein essenzieller Baustein sind dabei die Energiespeicher. In dem sie Strom aufnehmen und bei erhöhtem Bedarf Strom an das Netz abgeben, tragen sie direkt zur Stabilisierung des Stromnetzes und zur Versorgungssicherheit bei.

Aktuelle Informationen zu diesem und weiteren Förderschwerpunkten finden Sie auf energieforschung.de.

Einreichungsfrist:Einreichen von Projektskizzen zum Förderaufruf IMSES, keine Ausschlussfrist ( noch 69 Tage )
Startdatum: 10. August 2022 Enddatum: 15. Dezember 2022 Heute 07. Oktober 2022

Projektträger Jülich – erkennen. fördern. gestalten.


Der Projektträger Jülich arbeitet im Auftrag von:
Der Projektträger Jülich in Zahlen im Jahr 2021
1.499
Mitarbeiter/innen
35.029
Laufende Vorhaben
2525
Fördervolumen in Mio. Euro
4
Geschäftsstellen

PtJ ist zertifiziert nach DIN EN ISO 9001 : 2015 und ISO 27001 auf Basis IT-Grundschutz